Kanton Zürich überspringt bei Impfungen die Millionen-Marke


Roman Spirig
Regional / 09.06.21 15:52

Die Covid-19-Impfaktion im Kanton Zürich läuft auf Hochtouren: Pro Tag werden deutlich mehr als 20'000 Personen geimpft. Am Mittwoch wurde die millionste Impfung verabreicht.

Kanton Zürich überspringt bei Impfungen die Millionen-Marke (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
Kanton Zürich überspringt bei Impfungen die Millionen-Marke (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

47 Prozent der Zürcherinnen und Zürcher über 16 Jahren sind inzwischen mindestens einmal geimpft. 27 Prozent haben bereits ihre zweite Spritze erhalten und sind vollständig geimpft, wie die Gesundheitsdirektion am Mittwoch mitteilte. In der besonders gefährdeten Altersgruppe der über 65-Jährigen sind 80 Prozent einmal und 71 Prozent vollständig geimpft.

Die Impfbereitschaft sei erfreulich hoch, wird Regierungsrätin Natalie Rickli (SVP) in der Mitteilung zitiert. In den kommenden Wochen soll in diesem Tempo weiter geimpft werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Samuel Giger erreicht den Schlussgang doch noch
Sport

Samuel Giger erreicht den Schlussgang doch noch

Schwingerkönig Kilian Wenger und der Saisondominator Samuel Giger bestreiten den Schlussgang des 17. Kilchberger Schwingets.

99-Prozent-Initiative der Juso mit Zweidrittelmehrheit abgelehnt
Schweiz

99-Prozent-Initiative der Juso mit Zweidrittelmehrheit abgelehnt

Volk und Stände haben am Sonntag die Volksinitiative "Löhne entlasten, Kapital gerecht besteuern (99-Prozent-Initiative)" deutlich abgelehnt. 64,9 Prozent der Stimmenden sagten Nein, kein einziger Kanton nahm die Initiative an.

London will Weihnachten retten: Visa für Tausende Lkw-Fahrer
Wirtschaft

London will Weihnachten retten: Visa für Tausende Lkw-Fahrer

Mit Tausenden Arbeitsvisa für ausländische Lastwagenfahrer will die britische Regierung doch noch das Weihnachtsfest retten. Wie das Verkehrsministerium in London in der Nacht zum Sonntag ankündigte, sollen von Oktober an und bis Heiligabend insgesamt 10 500 Spezialisten ins Land geholt werden.

Freiburger Standesstimme wird mit Chassot-Wahl rein weiblich
Schweiz

Freiburger Standesstimme wird mit Chassot-Wahl rein weiblich

Die ehemalige Freiburger Staatsrätin (Mitte) und Direktorin des Bundesamtes für Kultur, Isabelle Chassot, ist am Sonntag in den Ständerat gewählt worden. Sie tritt die Nachfolge von Christian Levrat (SP) an.