Kanton Zug erhöht Beitrag an Freiwilligen-Verein leicht


Roman Spirig
Regional / 03.07.19 17:35

Der Kanton Zug erhöht seinen jährlichen Beitrag für die Fachstelle für Freiwilligenarbeit in den kommenden Jahren leicht. Die Regierung hat die Subventionsvereinbarung für die Jahre 2020-22 mit dem Verein Benevol Zug genehmigt.

Kanton Zug erhöht Beitrag an Freiwilligen-Verein leicht (Foto: KEYSTONE /  / )
Kanton Zug erhöht Beitrag an Freiwilligen-Verein leicht

Der jährliche Unterstützungsbeitrag beläuft sich auf 132'500 Franken, wie der Zuger Regierungsrat am Mittwoch mitteilte. Der gemeinnützige Verein Benevol Zug führt im Auftrag des Kantons die Fachstelle für Freiwilligenarbeit mit dem Ziel, freiwilliges und ehrenamtliches Engagement zu fördern.

Die Subventionen seien seit 2012 konstant, teilte Jris Bischof, Leiterin des Sozialamts auf Anfrage mit. 2018 hatte der Verein 124'000 Franken Kantonsbeiträge ausgewiesen. Grund für die leichte Erhöhung in der neuen Subventionsvereinbarung seien zusätzliche Mietkosten für die Räumlichkeiten, Mehraufwand für Weiterbildung und Lohnanpassungen, Mehraufwand beim Stellenpensum und Insourcing von Leistungen.

Der Verein Benevol Zug finanziert sich durch seine Mitglieder sowie Beiträge des Kantons Zug, der Zuger Gemeinden, von Bürgergemeinden und Korporationen sowie der katholischen und evangelisch-reformierten Kirchgemeinden. Ebenso leisten private Gönner, Stiftungen, gemeinnützige Gesellschaften und Unternehmen Unterstützung.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Verkehrsverbund Luzern plant Busausbau
Regional

Verkehrsverbund Luzern plant Busausbau

Die Stadt Kriens ist mit ihrer Opposition gegen die Streichung von Bushaltestellen beim Verkehrsverbund Luzern teilweise erfolgreich gewesen. Dieser kündigte im Raum Luzern einen mittelfristigen Ausbau des Busnetzes an.

Auto fängt in Neuheim Feuer: Komplett ausgebrannt
Regional

Auto fängt in Neuheim Feuer: Komplett ausgebrannt

Aus ungeklärten Gründen ist am Mittwochabend bei einem Auto auf dem Weg von Baar nach Neuheim plötzlich Rauch aus dem Motorenraum gedrungen. Wenig später stand das Fahrzeug in Vollbrand. Die beiden Insassen konnten sich rechtzeitig retten und blieben unverletzt.

Störungen auf dem Swisscom-Netz legen Notfallnummern lahm
Schweiz

Störungen auf dem Swisscom-Netz legen Notfallnummern lahm

Swisscom hat heute Morgen während einer Stunde in weiten Teilen der Schweiz mit massiven Störungen im Festnetz- und Mobiltelefon-Netz gekämpft. Zum Teil waren auch Notfallnummern betroffen.

Fulvio Pelli kandidiert für den Luganeser Gemeinderat
Schweiz

Fulvio Pelli kandidiert für den Luganeser Gemeinderat

Der ehemalige Nationalrat und FDP-Parteipräsident Fulvio Pelli kandidiert im April für den Gemeinderat Lugano. Mit diesem Schritt will der bald 69-Jährige seiner kriselnden Partei zu neuem Schwung verhelfen.