Kanton Zug gewährt zwei weiteren Sportvereinen Corona-Soforthilfe


Redaktion (allgemein)
Regional / 08.07.20 18:47

Der Zuger Regierungsrat hat weitere 72'000 Franken aus dem Sportfonds genehmigt, um zwei Vereinen in der Coronakrise zu helfen. Insgesamt stehen maximal fünf Millionen Franken Soforthilfe bereit.

Kanton Zug gewährt zwei weiteren Sportvereinen Corona-Soforthilfe (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Kanton Zug gewährt zwei weiteren Sportvereinen Corona-Soforthilfe (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Die betroffenen Vereine verzeichneten infolge des Coronavirus Ertragsausfälle, etwa wegen abgesagten Anlässen oder dem Abbruch des Meisterschaftsbetriebes, wie die Zuger Regierung am Mittwoch mitteilte. Bereits Anfang Juni hatte der Kanton rund 340000 Franken für 14 Vereine ausbezahlt.

Damals waren Fussball-, Handball- und Unihockey-Vereine und Tennis- sowie Schwimmclubs unter den Antragstellern. Eingabeschluss für Gesuche um Soforthilfe in Zug ist am 20. September.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

In Lachen SZ soll der Hafen umgestaltet werden
Regional

In Lachen SZ soll der Hafen umgestaltet werden

In Lachen am Zürichsee soll der Hafen umgestaltet werden. Konflikte zwischen der Hafennutzung und dem Naturschutz sollen damit der Vergangenheit angehören.

Auto rollt in Unterägeri Abhang hinunter - niemand verletzt
Regional

Auto rollt in Unterägeri Abhang hinunter - niemand verletzt

Ein 84-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagmittag in Unterägeri beim Rückwärtsfahren von der Strasse abgekommen und rund 10 Meter den Abhang hinuntergerollt. Er und seine 80-jährige Beifahrerin blieben unverletzt.

Stresstest für die Tour de France
Sport

Stresstest für die Tour de France

Wenn morgen Mittwoch das Critérium du Dauphiné losrollt, wird im Radsport der Ernstfall geprobt. Die Spitzenfahrer unterziehen sich auf fünf Bergetappen einem anspruchsvollen Formcheck für die in zweieinhalb Wochen beginnende Frankreich-Rundfahrt.

Kanton Schaffhausen mit stabilen Steuereinnahmen
Schweiz

Kanton Schaffhausen mit stabilen Steuereinnahmen

Die Steuereinnahmen im Kanton Schaffhausen zeigen für die Steuerperiode 2018 ein grundsätzlich positives Bild. Zwar sind die Einkommenssteuern der natürlichen Personen um 1,3 Prozent auf 181 Millionen Franken gesunken. Aber der Steuerfuss wurde von 115 auf 111 Prozent gesenkt. Die Erträge der Quellensteuer sind sogar um 0,8 Prozent gestiegen.