Kantonsschule Pfäffikon SZ soll doch Tiefgarage erhalten


News Redaktion
Regional / 29.10.20 09:01

Die neue Kantonsschule in Pfäffikon SZ soll nun doch auch eine Einstellhalle und einen Schutzraum erhalten. Der Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat nach einer Intervention einer Parlamentskommission eine Ausgabenbewilligung von 3 Millionen Franken, wie die Staatskanzlei am Donnerstag mitteilte.

An der Kantonsschule in Pfäffikon SZ soll es nun doch eine Tiefgarage geben. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
An der Kantonsschule in Pfäffikon SZ soll es nun doch eine Tiefgarage geben. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Der Kanton Schwyz hatte vorgesehen, die Kantonsschule in Pfäffikon durch einen Neubau zu ersetzen, in den auch die Kantonsschule Nuolen SZ integriert worden wäre. Die Stimmberechtigten lehnten den Baukredit aber ab, so dass es in der Ausserschwyz weiterhin zwei Kantonsschulstandorte geben wird.

Weil der Standort Nuolen erhalten bleibt, wird das Bauprojekt für Pfäffikon kleiner. Statt 92 Millionen Franken soll es nur noch 82,5 Millionen Franken kosten, wie die Staatskanzlei vor einem Monat mitteilte.

Um aus Rücksicht auf den Volksentscheid die Kosten weiter zu senken, wollte der Regierungsrat ferner auf den Bau einer geplanten Tiefgarage und eines Schutzraums verzichten. Für diese Projekt bestand ein separater Kredit von 3 Millionen Franken, über den die Stimmberechtigten nicht entschieden.

Die Kantonsratskommission, die den redimensionierten Neubau in Pfäffikon beriet, sprach sich aber grossmehrheitlich für den Bau der Tiefgarage und des Schutzraumes aus. Sie begründete dies mit den öffentlichen Veranstaltungen und den Vereinen, die die Sporthallen am Abend nutzen. Bei einem Neubau lasse sich eine Tiefgarage zudem einfach realisieren.

Der Regierungsrat stimmt diesen Überlegungen der Kommission zu. Um einen klaren politischen Entscheid und rechtliche Klarheit zu haben, will er den 3-Millionen-Franken-Kredit aber erneut dem Parlament zur Genehmigung unterbreiten.

Der Regierungsrat geht gemäss seiner Botschaft an den Kantonsrat von einer Tiefgarage mit 45 Parkplätzen aus. Der Schutzraum soll Platz für 200 Personen haben. Untergebracht werden die beiden Bauten im zweiten Untergeschoss der neuen Kantonsschule Pfäffikon.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

500000 Franken für die Bewältigung des Urner Strukturwandels
Regional

500000 Franken für die Bewältigung des Urner Strukturwandels

Die Urner Gemeinden stehen vor grossen strukturellen Herausforderungen. Die Urner Kantonalbank (UKB) stellt in den nächsten vier Jahren 500'000 Franken für Projekte zur Verfügung, welche die Gemeinden bei der Bewältigung des Strukturwandels unterstützen.

Plattenproduzent und verurteilter Mörder: Phil Spector ist tot
International

Plattenproduzent und verurteilter Mörder: Phil Spector ist tot

Der US-Plattenproduzent und verurteilte Mörder Phil Spector ist tot. Spector, der seit 2009 in einem Gefängnis in Kalifornien sass, starb am Samstag in einem Krankenhaus in dem Bundesstaat, wie die zuständige Behörde am Sonntag mitteilte. Spector wurde nach übereinstimmenden Medienberichten 81 Jahre alt.

Nach Erdrutsch in Norwegen: Suche nach Opfern mit der Hand
International

Nach Erdrutsch in Norwegen: Suche nach Opfern mit der Hand

Nach dem Erdrutsch in einem Dorf nördlich von Oslo graben die Einsatzkräfte nun in einem neuen Abschnitt mit den Händen nach den letzten drei Opfern.

Israel feiert Impfrekorde und verlängert den Lockdown um zehn Tage
International

Israel feiert Impfrekorde und verlängert den Lockdown um zehn Tage

In Israel sind erstmals mehr als 200 000 Corona-Impfungen am Tag verabreicht worden. Gleichzeitig verlängert das kleine Land am Mittelmeer seinen Lockdown angesichts eines Allzeithochs von Neuinfektionen um weitere zehn Tage. Die Beschränkungen sollen nun bis Ende des Monats gelten, wie die Regierung des Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu am Dienstagabend beschloss.