Kantonsspital Graubünden führt Maskenpflicht wieder ein


News Redaktion
Schweiz / 30.06.22 08:47

Die Leitung des Kantonsspital Graubünden führt ab dem 1. Juli wieder eine Maskenpflicht ein. Grund seien die steigenden Coronavirus-Infektionen. Man wolle alle Menschen in der Gesundheitseinrichtung schützen.

Im Kantonspital Graubünden gilt ab dem 1. Juli wieder eine Maskenpflicht. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Im Kantonspital Graubünden gilt ab dem 1. Juli wieder eine Maskenpflicht. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Die Auslastung auf der normalen Station sei etwas gestiegen, sagte Dajan Roman, Kommunikationsleiter des Kantonsspital Graubünden (KSGR) auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Donnerstag. Auf der Intensivstation sei es aber zur Zeit ruhig.

Die Wiedereinführung der Maskenpflicht sei eine Reaktion auf die steigenden Infektionszahlen. In der Schweiz und in Liechtenstein wurden dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag innerhalb von sieben Tagen 33'108 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet. Gleichzeitig registrierte das BAG 14 neue Todesfälle und 300 Spitaleintritte.

Vor einer Woche hatte das BAG noch Meldungen über 24'704 bestätigte Neuinfektionen, 251 Spitaleintritte und 11 Todesfälle erhalten. Damit sind die Fallzahlen innert Wochenfrist um 34 Prozent gestiegen. Die Spitaleintritte nahmen im Vergleich zur Vorwoche um 19,5 Prozent zu.

Bei der Maskenpflicht im KSGR in Chur werden normale medizinische Mund-Nasen-Masken verlangt - nicht etwa FFP2-Masken, so Roman weiter. Er sei sich sicher, dass bald in vielen Gesundheitseinrichtungen im Kanton wieder eine entsprechende Pflicht herrsche.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Robert De Niro kehrt mit
International

Robert De Niro kehrt mit "Wise Guys" ins Mafia-Genre zurück

US-Schauspieler Robert De Niro (78, "The Irishman") lässt sich erneut auf ein Mafia-Drama ein. Der Hollywoodstar wird unter der Regie von Barry Levinson (80, "Rain Man", "Good Morning Vietnam") in dem geplanten Crime-Thriller "Wise Guys" mitspielen, wie die US-Branchenblätter "Hollywood Reporter" und "Variety" am Dienstag berichteten. Das Drehbuch stammt von Nicholas Pileggi ("Good Fellas", "Casino"). Die Story dreht sich um die beiden Mafiabosse Vito Genovese und Frank Costello, die in den 1950er und 1960er Jahren in New York herrschten.

Der Sommer 2022 wird wohl der zweitheisseste seit Messbeginn
Schweiz

Der Sommer 2022 wird wohl der zweitheisseste seit Messbeginn

Der Sommer 2022 wird aller Voraussicht nach der zweitheisseste seit Beginn der Messungen im Jahr 1864. Im landesweiten Mittel dürfte die Sommertemperatur für die Monate Juni bis August laut Meteoschweiz mehr als 2 Grad über der Norm der Jahre 1991 bis 2020 liegen.

Lebenslange Haft und Psychiatrie für Trierer Amokfahrer
International

Lebenslange Haft und Psychiatrie für Trierer Amokfahrer

Im Prozess um die tödliche Amokfahrt in der westdeutschen Stadt Trier ist der Angeklagte am Dienstag wegen mehrfachen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Tanguy Nianzou von Bayern zum FC Sevilla
Sport

Tanguy Nianzou von Bayern zum FC Sevilla

Für eine Ablösesumme von angeblich rund 20 Millionen Euro wechselt der 20-jährige französische Innenverteidiger Tanguy Nianzou von Bayern München zum FC Sevilla.