Kantonsspital Uri führt Zertifikatspflicht für alle ein


Roman Spirig
Regional / 07.09.21 16:09

Das Kantonsspital Uri in Altdorf lässt künftig Mitarbeitende, Besucherinnen und Besucher sowie Patientinnen und Patienten nur noch mit Covid-Zertifikat ins Haus. Die Taskforce habe sich wegen steigender Coronafallzahlen für diesen Schritt entschieden.

Kantonsspital Uri führt Zertifikatspflicht für alle ein (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Kantonsspital Uri führt Zertifikatspflicht für alle ein (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die 3G-Regelung gilt ab dem 13. September, wie das Spital am Dienstag mitteilte. Das Kantonsspital wolle damit die Patientinnen und Patienten sowie das Personal vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen und seine Vorbildfunktion als Gesundheitsbetrieb wahrnehmen.

Besucherinnen und Besucher, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, müssen einen negativen Antigenschnelltest vorweisen. Patientinnen und Patienten, die kurzfristig vor dem Spitaltermin keinen gültigen Covid-Test vorweisen können, können sich auf der Teststation des Spitals ohne Voranmeldung testen lassen. Weiterhin gilt im ganzen Spitalareal Maskenpflicht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Top Ten in der Verfolgung für Lena Häcki
Sport

Top Ten in der Verfolgung für Lena Häcki

Lena Häcki nutzt in Östersund ihre ordentliche Ausgangslage nach dem Sprint für einen Top-Ten-Platz in der Verfolgung. Die Schweizerin beendet das Rennen im 9. Rang.

Ansteckungen und Quarantänen bremsen Stadtbus Winterthur aus
Schweiz

Ansteckungen und Quarantänen bremsen Stadtbus Winterthur aus

Viele Krankmeldungen beim Personal: Stadtbus Winterthur sieht sich wegen "eines temporären Personalengpasses" dazu gezwungen, das Angebot leicht zu reduzieren, wie die Stadt Winterthur am Donnerstag mitteilte.

Nationalrat will Rückkehr zu kostenlosen Corona-Tests
Schweiz

Nationalrat will Rückkehr zu kostenlosen Corona-Tests

National- und Ständerat diskutieren erneut über Änderungen im Covid-19-Gesetz. Dieses Mal geht es um die Verlängerung bestehender Massnahmen. Allerdings hat der Nationalrat am Donnerstag auch materielle Anpassungen beschlossen. So sollen Tests wieder kostenlos sein.

Zwei Verletzte in Stein SG - Auto rutscht frontal in Postauto
Schweiz

Zwei Verletzte in Stein SG - Auto rutscht frontal in Postauto

Ein 30-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagabend in Stein (Toggenburg) mit seinem Wagen auf der schneebedeckten Hauptstrasse in einer Kurve ins Rutschen geraten. Er prallte auf der Gegenspur frontal in ein entgegenkommendes Postauto. Der Lenker und sein Mitfahrer wurden verletzt.