Kantonsstrasse Brunnen-Gersau öffnet am Montagabend


Eliane Schelbert
Regional / 16.08.19 17:20

Die Kantonsstrasse zwischen Brunnen und Gersau ist seit dem Sonntag wegen eines Steinschlages gesperrt. Die Verbindung wird am Montag um 17 Uhr wieder geöffnet, allerdings nur einspurig, wie das Tiefbauamt am Freitag mitteilte.

Kantonsstrasse Brunnen-Gersau öffnet am Montagabend (Foto: KEYSTONE / Kantonspolizei Schwyz / STR)
Kantonsstrasse Brunnen-Gersau öffnet am Montagabend (Foto: KEYSTONE / Kantonspolizei Schwyz / STR)

Zehn bis 15 Kubikmeter Steine und Geröll waren am Sonntag bei der Galerie Fallenbach in Brunnen über und auf die Kantonsstrasse gestürzt. Seither ist die Strasse aus Sicherheitsgründen gesperrt.

In der Zwischenzeit habe loses Material aus der Absturzstelle entfernt werden könnten, teilte das Tiefbauamt mit. Auch die beschädigten Schutzbauwerke seien provisorisch wieder instand gestellt. Damit seien die Voraussetzungen erfüllt, um die Strasse für den Verkehr wieder freizugeben.

Die Strasse ist vorläufig nur einspurig befahrbar. Die Aufräum- und Instandstellungsarbeiten dauerten noch rund eine Woche an, teilte das Tiefbauamt mit. Es sei mit vereinzelten, kurzfristigen Sperrungen zu rechnen.

Der Wanderweg, der durch die Abbruchstelle führt und ebenfalls beschädigt wurde, bleibt gesperrt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Topstürmer Laine trainiert beim SCB
Sport

Topstürmer Laine trainiert beim SCB

Der finnische Weltklasse-Stürmer Patrik Laine trainiert ab sofort bis auf weiteres beim SC Bern. Der 21-Jährige konnte sich bislang mit den Winnipeg Jets nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen.

Luzerner Möbelfirma Novex übernimmt Berner Bigla Office
Wirtschaft

Luzerner Möbelfirma Novex übernimmt Berner Bigla Office

Zwei Familienunternehmen aus der Möbelbranche spannen zusammen: Die Novex AG aus Hochdorf LU übernimmt die Bigla Office AG aus Biglen BE. Ab 2020 werden alle Möbel im Produktionsbetrieb der Novex in Huttwil BE hergestellt.

SVP-Kreise wollen Asylsuchende in Schutzgebieten unterbringen
Schweiz

SVP-Kreise wollen Asylsuchende in Schutzgebieten unterbringen

Asylsuchende sollen künftig in sogenannten Schutzgebieten in ihrem Heimatland oder in dessen Nähe untergebracht werden. Das ist eine Kernforderung einer neuen Volksinitiative, die der Aargauer SVP-Nationalrat Luzi Stamm am Montag vorgestellt hat.

Aktien von Schmolz+Bickenbach finden keinen Boden
Wirtschaft

Aktien von Schmolz+Bickenbach finden keinen Boden

Die Aktien des Luzerner Stahlherstellers Schmolz+Bickenbach haben am Dienstag auch auf tiefem Niveau vorerst keinen Halt gefunden. Einer schlechten Nachricht folgt die nächste.