Kantonsstrasse Brunnen-Gersau SZ wieder offen


News Redaktion
Regional / 28.07.21 16:55

Im Kanton Schwyz ist am Mittwochnachmittag die Strasse zwischen Brunnen und Gersau nach zweitägiger Sperrung wieder freigegeben worden. Die Räumungs- und Instandstellungsarbeiten seien abgeschlossen, teilte die Kantonspolizei mit.

Die am Montag verschüttete Strasse zwischen Brunnen und Gersau im Kanton Schwyz ist wieder offen. (Archivaufnahme) (FOTO: Kantonspolizei Schwyz)
Die am Montag verschüttete Strasse zwischen Brunnen und Gersau im Kanton Schwyz ist wieder offen. (Archivaufnahme) (FOTO: Kantonspolizei Schwyz)

Die am Vierwaldstättersee entlang führende Kantonsstrasse war am Montag durch einen Erdrutsch meterhoch mit Geröll verschüttet worden. Dem Erdrutsch waren heftige Regenfälle vorausgegangen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

In Hongkong beginnen erste
International

In Hongkong beginnen erste "patriotische" Wahlen

In Hongkong haben am Sonntagmorgen die Abstimmungen für den Wahlausschuss 2021 begonnen. Dabei stimmen rund 4 900 ausgewählte Einwohner der Finanzmetropole über Kandidaten ab, die wiederum den nächsten Verwaltungschef Hongkongs auswählen werden.

PC-7-Unfall in St. Moritz: Freispruch für Ex-Flugstaffel-Chef
Schweiz

PC-7-Unfall in St. Moritz: Freispruch für Ex-Flugstaffel-Chef

Der Ex-Flugstaffel-Chef des PC-7-Teams ist nach dem Unfall einer Kunstflugstaffel im Februar 2017 in St. Moritz vom Militärgericht 2 freigesprochen worden. Der Mann war des fahrlässigen Missbrauchs und Verschleuderung von Material angeklagt.

Vargas leitet Niederlage von Gladbach ein
Sport

Vargas leitet Niederlage von Gladbach ein

Bayern München hat in der 5. Runde vorübergehend die Tabellenführung übernommen. Das noch ungeschlagene Wolfsburg kann mit einem Sieg am Sonntag im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt nachziehen.

ETH-Rektorin: Dank Zertifikat sind viel mehr Präsenzstunden möglich
Schweiz

ETH-Rektorin: Dank Zertifikat sind viel mehr Präsenzstunden möglich

An der ETH gilt - wie an vielen Hochschulen - eine Zertifikatspflicht: Dies sei nicht mit einer Impflicht gleichzusetzen, hält Rektorin Sarah Springman fest. Aber: "Wir wollen verhindern, dass Geimpfte durch individuelle Entscheide von Nichtgeimpften Nachteile in Kauf nehmen müssen."