Kein grosser Bahnhof für die Schweiz - Nati mässig empfangen


Roman Spirig
Sport / 05.07.18 18:23

Kurz vor 16 Uhr ging die Schweizer WM-Mission endgültig zu Ende. Der Flug LX 8911 aus Samara mit der SFV-Delegation an Bord landete in Zürich-Kloten. "Ich wünsche euch schöne Ferien und viel Nerven mit den Medien", sagte der Swiss-Pilot zum Abschied. Eine Anspielung auf die teilweise harschen Kritiken der Presse nach dem enttäuschenden Ausscheiden.

Kein grosser Bahnhof für die Schweiz - Nati mässig empfangen  (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
Kein grosser Bahnhof für die Schweiz - Nati mässig empfangen (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)
(Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN MERZ)

  • Aus dem Central Live-Programm vom Flughafen: Fabian Schär spricht über die grosse Enttäuschung, die nach wie vor vorherrscht.

Nach der dritten Niederlage innerhalb von vier Jahren in einem Achtelfinal gab es für die Nationalmannschaft bei der Ankunft keinen grossen Bahnhof mehr. Rund hundert Fans begrüssten Trainer Vladimir Petkovic, Captain Stephan Lichtsteiner & Co - deutlich weniger als noch vor zwei Jahren nach der EM in Frankreich. Die Spieler standen für Flughafenangestellte geduldig für Selfies bereit und gaben den Fans Autogramme.

Das nächste Länderspiel steht für die Schweiz am 8. September auf dem Programm. Dann beginnt die Nations League mit dem Heimspiel gegen Island in St. Gallen.

(sda)



  • Aus dem Central Live-Programm vom Flughafen: Michael Lang erklärt gegenüber Central-Reporter Manuel Fasol das Wechselbad der Gefühle. Zum Einen ist der Frust noch gross, zum Anderen ist Lang froh, dass es doch noch einen kleinen Empfang am Flughafen gab.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Entlebucher tüfteln an umweltfreundlicher Hanf-Indoor-Anlage
Regional

Entlebucher tüfteln an umweltfreundlicher Hanf-Indoor-Anlage

Der Hanfanbau in Indoor-Anlagen ist ein Stromfresser. Um das Kraut ökologisch vertretbar anzubauen, haben Jungunternehmer aus dem Entlebuch eine automatisierte Anlage entwickelt, mit der Strom und Wasser gespart werden kann.

SRG verlegt Teil der Radio-Info nach Zürich - Berner verärgert
Schweiz

SRG verlegt Teil der Radio-Info nach Zürich - Berner verärgert

Die SRG bleibt trotz Widerstand aus Politik und Wirtschaft hart: Der Grossteil der Radio-Informationsabteilung soll von Bern nach Zürich umziehen. Das hat der Verwaltungsrat der SRG entschieden.

Fussballfieber in Bern - 2000 Engländer nehmen Stadt in Beschlag
Sport

Fussballfieber in Bern - 2000 Engländer nehmen Stadt in Beschlag

Das Fussballfieber in Bern hat am Mittwoch einen neuen Höhepunkt erreicht. Die Fans von YB und knapp 2000 Anhänger von Manchester United fieberten in der Stadt ihrem ersten Gruppenspiel in der Champions League entgegen.

Der FCZ steigt in die heisse Phase
Sport

Der FCZ steigt in die heisse Phase

Wie gut ist dieser FC Zürich? Wie steckt er die Doppelbelastung weg? Die nächsten 18 Tage mit sechs Spielen werden Antworten liefern. Am Donnerstag startet der Cupsieger in Zypern bei AEK Larnaca in die Europa League - mit Ambitionen, aber auch mit Fragezeichen.