Kein Wahllokal mehr im Zürcher Hauptbahnhof


Roman Spirig
Regional / 30.06.21 12:32

Der Zürcher Stadtrat organisiert die Stimmlokale für die Zeit nach der Pandemie neu: Die Stimmlokale in den Quartieren werden auf den Urnengang vom 26. September wieder geöffnet. Dafür wird das Wahllokal im Zürcher Hauptbahnhof geschlossen.

Kein Wahllokal mehr im Zürcher Hauptbahnhof (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Kein Wahllokal mehr im Zürcher Hauptbahnhof (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

Im Hauptbahnhof konnten - zumindest bis zum Beginn der Pandemie - alle Stimmberechtigten ihre Zettel einwerfen, egal aus welchem Wahlkreis sie waren. Mit dem Urnengang vom 26. September ist damit Schluss. Dieser Standort wird aufgehoben.

Ein Wahllokal für alle gibt es künftig nur noch im Stadthaus. Dieses war auch während der Pandemie geöffnet und hat sich wegen des vielen Platzes und der guten Auffindbarkeit sehr bewährt, wie der Stadtrat am Mittwoch mitteilte. Das Stimmlokal im Stadthaus bleibt neu, wie die Stimmlokale in den Stadtkreisen, bis um 12 Uhr am Sonntag offen. Bisher schloss es bereits um 10 Uhr.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Strafvollzug: Kremlgegner Nawalny darf nicht wählen
International

Strafvollzug: Kremlgegner Nawalny darf nicht wählen

Der in einem Straflager in Russland inhaftierte Kremlgegener Alexej Nawalny hat nach Angaben der Behörden bei der Parlamentswahl nicht abstimmen dürfen.

Britische Aussenministerin verteidigt Pakt mit USA und Australien
International

Britische Aussenministerin verteidigt Pakt mit USA und Australien

Nach harscher Kritik aus Frankreich und China hat die neue britische Aussenministerin Liz Truss den Sicherheitspakt ihres Landes mit den USA und Australien verteidigt. "Freiheiten müssen verteidigt werden, daher bauen wir starke Sicherheitsbeziehungen in aller Welt auf", schrieb die konservative Politikerin am Sonntag im "Telegraph". Nach U-Booten mit Atomantrieb wolle man in diesem Bündnis auch den Einsatz künstlicher Intelligenz für die Verteidigung ausbauen. Grossbritannien zeige damit sein Engagement für Sicherheit und Stabilität in der Indopazifik-Region.

Kadetten Schaffhausen gewinnt bei Küttels Comeback
Sport

Kadetten Schaffhausen gewinnt bei Küttels Comeback

Kadetten Schaffhausen beschert Dimitrij Küttel ein geglücktes Comeback nach dessen Chemotherapie. Mit einem 32:23 gegen GC Amicitia Zürich übernehmen die Schaffhauser die Tabellenführung in der NLA.

Eine Person stirbt bei Wohnungsbrand in Zürich
Schweiz

Eine Person stirbt bei Wohnungsbrand in Zürich

In Zürich ist am Freitag eine Person bei einem Wohnungsbrand gestorben, ihre Identität ist noch nicht bekannt. Die Brandursache wird abgeklärt.