Keine Schwingfeste nach Plan in der Saison 2020


Roman Spirig
Schwingen / 30.04.20 01:33

Der Schwingsport als beliebter Publikumssport bleibt von der Coronavirus-Pandemie besonders stark betroffen. Einzelne Kranzfeste könnten allenfalls noch ab September stattfinden.

Keine Schwingfeste nach Plan in der Saison 2020 (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
Keine Schwingfeste nach Plan in der Saison 2020 (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

Sämtliche Kranzfeste und das Jubiläumsfest 125 Jahre ESV in Appenzell, ein Anlass eidgenössischer Prägung, der just am 30. August stattgefunden hätte, können nicht in der vorgesehenen Zeit durchgeführt werden, weil bis Ende August das bundesrätliche Verbot von Grossveranstaltungen gilt.

Wie der eidgenössische Verband ESV schreibt, wird der Zentralvorstand zusammen mit den fünf Teilverbänden nun nach Lösungen suchen, um den Festkalender 2021 zur Befriedigung aller Beteiligten auszugestalten. Es sei in der Verantwortung der Teilverbände, ob und wann diesen Herbst - falls per 1. September das Versammlungsverbot von 1000 Personen gelockert würde - Schwingfeste stattfinden werden.

Der Aktivenrat des ESV hat dem Zentralvorstand mitgeteilt, dass vor einem Schwingfest eine Schwing-Trainingsphase von rund sechs Wochen notwendig sei, damit die Automatismen für die Athleten gegeben seien und die Verletzungsgefahr auf ein Minimum beschränkt werden könne.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Biden würdigt Griner:
International

Biden würdigt Griner: "Sie repräsentiert das Beste Amerikas"

Nach der Freilassung der US-Basketballerin Brittney Griner in Russland hat US-Präsident Joe Biden die Athletin als grosse Amerikanerin gewürdigt.

China lockert strikte Null-Covid-Massnahmen - Quarantäne zuhause
International

China lockert strikte Null-Covid-Massnahmen - Quarantäne zuhause

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat China seine harten Null-Covid-Massnahmen nach Protesten in der Bevölkerung etwas gelockert. Der Staatsrat des 1,4-Milliarden-Einwohner-Landes verkündete am Mittwoch in Peking einen neuen Zehn-Punkte-Plan. Dazu gehören Erleichterungen für Quarantäne, PCR-Tests und Lockdowns. Für asymptomatisch Infizierte und bei leichten Krankheitsverläufen soll es "grundsätzlich" möglich sein, auch zuhause in Isolation zu gehen. Nach einer Woche Heimquarantäne sind dann zwei negative PCR-Tests nötig, um sich wieder frei bewegen zu können. Enge Kontaktpersonen sollen sich fünf Tage zuhause isolieren und dann freitesten können.

Moskau und Washington tauschen Gefangene aus: Griner und But frei
International

Moskau und Washington tauschen Gefangene aus: Griner und But frei

Die in Russland zu neun Jahren Haft verurteilte US-Basketballerin Brittney Griner ist in einem Gefangenenaustausch freigelassen worden.

Eden Hazard tritt aus dem Nationalteam zurück
Sport

Eden Hazard tritt aus dem Nationalteam zurück

Eden Hazard beendet seine Karriere im Nationalteam.