Kellerbrand in Mehrfamilienhaus in Flüelen UR


News Redaktion
Regional / 30.11.22 05:34

In Flüelen UR ist es in der Nacht auf Mittwoch zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Sieben Bewohnende wurden laut Polizei evakuiert, es gab keine Verletzten.

In Flüelen UR ist es in der Nacht auf Mittwoch zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Sieben Bewohnende wurden laut Polizei evakuiert, es gab keine Verletzten. (FOTO: Kanton Uri)
In Flüelen UR ist es in der Nacht auf Mittwoch zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Sieben Bewohnende wurden laut Polizei evakuiert, es gab keine Verletzten. (FOTO: Kanton Uri)

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Umgebung über Alertswiss darauf hingewiesen, Fenster und Türen zu schliessen. Es bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr für Mensch und Umwelt, wie der Kanton Uri am frühen Mittwochmorgen mitteilte.

Die Brandursache war bis dahin noch unklar, die Höhe des Sachschadens konnte vorerst nicht beziffert werden. Im Einsatz standen laut Mitteilung die Feuerwehren Flüelen, Sisikon und Altdorf, der Rettungsdienst Kantonsspital Uri sowie die Kantonspolizei Uri.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Axpo stösst Beteiligung an der Erdgaspipeline TAP ab
Wirtschaft

Axpo stösst Beteiligung an der Erdgaspipeline TAP ab

Der Energiekonzern Axpo trennt sich von seiner 5-Prozent-Beteiligung an der Erdgaspipeline Trans Adriatic Pipeline (TAP). Den Wert der Transaktion beziffert Axpo in einer Mitteilung vom Freitag auf 210 Millionen Franken.

Sefelosha gibt Comeback bei Stammklub Vevey
Sport

Sefelosha gibt Comeback bei Stammklub Vevey

Thabo Sefolosha kehrt nach mehr als 20 Jahren zu seinen sportlichen Wurzeln zurück. Der 38-jährige ehemalige NBA-Spieler verstärkt bis zum Saisonende seinen Stammklub Vevey Riviera in der NLA.

Urs Fischers Union siegt auch im Berliner Duell
Sport

Urs Fischers Union siegt auch im Berliner Duell

Union Berlin und Trainer Urs Fischer gewinnen auch ihr drittes Spiel seit der Wiederaufnahme der Meisterschaft in der Bundesliga. Sie bezwingen auswärts die Hertha im Berliner Duell 2:0.

Gleitschirmpilot in Davos bei unsanfter Landung verletzt
Schweiz

Gleitschirmpilot in Davos bei unsanfter Landung verletzt

Ein 42-jähriger Gleitschirmpilot ist am Samstagvormittag in Davos GR im Gebiet Bolgen verunfallt. Er kreiste über dem Gebiet Ischalp/Jakobskorn, als er plötzlich rasant an Höhe verlor. Bei der unsanften Landung neben einer Skipiste wurde er mittelschwer verletzt. Die Rega brachte ihn in ein Spital.