Kellerbrand in Nänikon - Ehepaar im Spital


News Redaktion
Schweiz / 03.05.21 15:53

In Nänikon ist am frühen Montagmorgen in einem Keller eines Doppeleinfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Die Mieter, ein 77 Jahre altes Ehepaar, mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden.

In Nänikon ist am Montag ein Brand in einem Keller ausgebrochen. Ein 77-jähriges Ehepaar musste wegen möglicher Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
In Nänikon ist am Montag ein Brand in einem Keller ausgebrochen. Ein 77-jähriges Ehepaar musste wegen möglicher Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Die Bewohner des Nachbarhauses wurden vorsorglich evakuiert, konnten nach Abschluss der Löscharbeiten aber zurück in ihre Wohnung. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, wird der Sachschaden auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

Weshalb das Feuer ausbrach, ist noch nicht bekannt. Die Polizei vermutet aber eine technische Ursache im Zusammenhang mit der Heizung. Die detaillierten Untersuchungen seien noch im Gang.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin bekommt Pandemiefrühwarnzentrum der WHO
International

Berlin bekommt Pandemiefrühwarnzentrum der WHO

In Berlin entsteht eine Art Pandemiefrühwarnzentrum der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das Zentrum soll im Herbst an den Start gehen, wie der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn am Mittwoch zusammen mit WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus ankündigte.

BAG meldet 1687 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 1687 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag innerhalb von 24 Stunden 1687 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 41 neue Todesfälle und 77 Spitaleinweisungen.

Fählensee - dem Sorgenkind auf den Grund gegangen
Schweiz

Fählensee - dem Sorgenkind auf den Grund gegangen

Der Fählensee ist das Sorgenkind unter den Bergseen im Alpstein. Seit Jahrzehnten sinken die Fischfangerträge. Systematische Untersuchungen brachten nun Klarheit. Der Bergsee hat von Natur aus einen erhöhten Nährstoffgehalt.

Ebay erwägt Kryptowährungen wie Bitcoin als Zahlungsmittel
Wirtschaft

Ebay erwägt Kryptowährungen wie Bitcoin als Zahlungsmittel

Die Internet-Handelsplattform Ebay erwägt die Einführung von Zahlungen mit Digitalgeld wie Bitcoin. "Wir sehen uns weiter nach anderen Möglichkeiten wie Kryptowährungen um", sagte Vorstandschef Jamie Iannone dem Finanzsender CNBC.