Kerley steigerte sich auf 9,76 Sekunden


News Redaktion
Sport / 25.06.22 08:11

Fred Kerley überzeugt bei den amerikanischen Meisterschaften in Eugene, Oregon, weiter. Er stellt auf dem Weg zum Titel über 100 m im Halbfinal mit 9,76 eine weitere Jahresweltbestleistung auf.

Fred Kerley senkte die globale Jahresbestzeit über 100 m auf 9,76 Sekunden (FOTO: KEYSTONE/EPA/Riccardo Antimiani)
Fred Kerley senkte die globale Jahresbestzeit über 100 m auf 9,76 Sekunden (FOTO: KEYSTONE/EPA/Riccardo Antimiani)

Im Final war Kerley praktisch gleich schnell wie im Halbfinal. Er siegte in 9,77 und bestätigte erneut seine Hochform. Tags zuvor im Vorlauf hatte er die globale Jahresbestmarke auf 9,83 gesenkt. Von den amerikanischen Sprintern waren bisher nur zwei, Tyson Gay mit 9,69 und Justin Gatlin mit 9,74, schneller als der Olympia-Zweite von Tokio. Kerley wird damit als erster Anwärter auf Gold an den Weltmeisterschaften gehandelt, die im nächsten Monat ebenfalls in Eugene stattfinden werden.

Die nationalen Meisterschaften gelten als Ausscheidungswettkampf für die Weltmeisterschaften. Die weiteren amerikanischen Starter aus den USA über 100 m werden Marvin Bracy und Trayvon Bromell sein, die hinter Kerley in 9,85 beziehungsweise 9,88 Zweiter und Dritter wurden. Dazu kommt Christian Coleman, der als Titelverteidiger von vornherein qualifiziert war.

Im Final trat Coleman, der im Halbfinal 9,87 gelaufen war, ohne Angaben von Gründen nicht an. Der Athlet aus Georgia hatte auch die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Japans Hauptstadt verpasst. Zu jener Zeit sass er wegen Verstössen gegen die Meldepflicht in Bezug auf seinen Standort eine 18 Monate dauernde Sperre ab.

Den Titel über 100 m bei den Frauen gewann Melissa Jefferson. Die Sprinterin aus South Carolina siegte bei einem Rückenwind von 2,9 m/s in 10,69, womit sie nur zwei Hundertstel über der Weltjahresbestzeit der Jamaikanerin Shelly-Ann Fraser-Pryce blieb.

Im Kugelstossen wurde Ryan Crouser seiner Favoritenrolle gerecht. Der zweifache Olympiasieger steigerte die eigene Jahresbestweite um zehn Zentimeter auf 23,12 m.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schaffhausen vorne dabei
Sport

Schaffhausen vorne dabei

Der im letzten Aufstiegsrennen erst in der Barrage gescheiterte FC Schaffhausen spielt auch in der laufenden Challenge-League-Saison nach fünf Runden vorne mit.

Filmfestival Locarno verzeichnet Zuschauerzuwachs
Schweiz

Filmfestival Locarno verzeichnet Zuschauerzuwachs

Am Samstag ist die 75. Ausgabe des Filmfestivals Locarno zu Ende gegangen. Das Filmfest wurde von 128'500 Zuschauern besucht, was einem Zuwachs von gut 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, wie die Macher am Sonntag mitteilten.

Clientis-Banken steigern Gewinn im erstem Halbjahr um 7,7 Prozent
Wirtschaft

Clientis-Banken steigern Gewinn im erstem Halbjahr um 7,7 Prozent

Die 14 Banken der Clientis-Gruppe haben in der ersten Jahreshälfte 2022 mehr verdient. Der Reingewinn stieg um 7,7 Prozent auf 31,7 Millionen Franken.

London: Moskaus Pläne für Anschluss Donezks weit fortgeschritten
International

London: Moskaus Pläne für Anschluss Donezks weit fortgeschritten

Russlands Pläne für ein Referendum in der ukrainischen Region Donezk über den Anschluss an die Russische Föderation sind nach Einschätzung britischer Geheimdienstexperten wohl weit fortgeschritten.