Kilde nach Trainingsbestzeit Favorit für die ersten Abfahrten


News Redaktion
Sport / 24.11.21 22:07

Aleksander Kilde hievt sich bei seinem Comeback nach Kreuzbandriss sogleich in die Favoritenposition für die Abfahrten in Lake Louise vom Freitag und Samstag.

Aleksander Kilde meldet sich nach seinem Kreuzbandriss in einer starken Verfassung zurück (FOTO: KEYSTONE/AP/Frank Gunn)
Aleksander Kilde meldet sich nach seinem Kreuzbandriss in einer starken Verfassung zurück (FOTO: KEYSTONE/AP/Frank Gunn)

Der Norweger distanzierte die Konkurrenz im zweiten Training zum Speed-Auftakt in Kanada um gut vier Zehntel und mehr.

Der Slowene Bostjan Kline kam dem Gesamtweltcupsieger der Saison 2019/20 mit 42 Hundertsteln Rückstand am Nächsten, gefolgt vom Österreicher Max Franz, der tags zuvor die Bestzeit aufgestellt hatte.

Die Schweizer, die in Lake Louise ohne Carlo Janka, Mauro Caviezel, Urs Kryenbühl und Ralph Weber antreten müssen, packten ihre Trümpfe noch nicht aus. Beat Feuz büsste wie am Vortag mehr als anderthalb Sekunden auf die Bestzeit ein und belegte den 19. Platz. Unmittelbar vor ihm reihte sich Marco Odermatt ein.

Am weitesten vorne klassierte sich Niels Hintermann als Zehnter, zwei Plätze vor Stefan Rogentin. Hintermann schickt sich an, die von Verletzungen und Stürzen negativ geprägte letzte Saison vergessen zu machen. Rogentin hatte im ersten Training mit Rang 6 bereits angedeutet, dass in den ersten Speedrennen des Olympia-Winters mit ihm zu rechnen ist.

Am Donnerstag erhalten die Speedfahrer einen Ruhetag. Das dritte Training wurde wegen der ungünstigen Wetterprognosen und des dichten Programms in den nächsten anderthalb Wochen gestrichen.

Die erste Abfahrt des Winters startet am Freitag um 20.00 Uhr Schweizer Zeit, jene vom Samstag um 20.15 Uhr. Am Sonntag steht in Lake Louise zudem ein Super-G auf Programm (20.15 Uhr). In der kommenden Woche sind in Beaver Creek wiederum drei Speedrennen angesetzt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rudolf-Steiner-Schulen stehen hinter Corona-Massnahmen des Bundes
Schweiz

Rudolf-Steiner-Schulen stehen hinter Corona-Massnahmen des Bundes

Die Rudolf-Steiner-Schulen in der Schweiz begrüssen die Politik des Bundesrates, in Zeiten der Corona-Pandemie die Schulen offen zu halten und den Präsenzunterricht fortzuführen.

Ärzte entfernen Biden
International

Ärzte entfernen Biden "gutartig erscheinenden" Darmpolypen

US-Präsident Joe Biden ist nach Angaben seines Arztes ein "gutartig erscheinender" Polyp aus dem Dickdarm entfernt worden.

Post testet neue Robotertechnik zur Bewältigung der Paketflut
Wirtschaft

Post testet neue Robotertechnik zur Bewältigung der Paketflut

Auf die Post kommt vom Black Friday bis Weihnachten eine neue Rekordflut von täglich einer Million Paketlieferungen zu. In Basel testet sie gegenwärtig neue flexibel einsetzbare Sortier-Technologien.

Der Gruppensieg wäre für den FCB attraktiv
Sport

Der Gruppensieg wäre für den FCB attraktiv

In seiner reichen Geschichte im Europacup ist der FC Basel nie so weit gereist, wie er es in dieser Woche tun muss. Dabei geht es im Conference-League-Spiel in Almaty nicht mehr um alles.