Kinderleichen in ersteigerten Koffern in Neuseeland gefunden


News Redaktion
International / 18.08.22 14:11

In Neuseeland sind nach einer Räumungsversteigerung Leichenteile von zwei Kindern in verkauften Koffern entdeckt worden. Nach dem Fund in der vergangenen Woche seien erste Obduktionen unternommen worden, teilte die Polizei in Neuseelands Metropole Auckland am Donnerstag mit.

In Neuseeland sind nach einer Räumungsversteigerung Leichenteile von zwei Kindern in verkauften Koffern entdeckt worden. Foto: Dean Purcell/New Zealand Herald/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung innerhalb der nächsten 14 Tagen und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits. (FOTO: Keystone/New Zealand Herald/AP/Dean Purcell)
In Neuseeland sind nach einer Räumungsversteigerung Leichenteile von zwei Kindern in verkauften Koffern entdeckt worden. Foto: Dean Purcell/New Zealand Herald/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung innerhalb der nächsten 14 Tagen und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits. (FOTO: Keystone/New Zealand Herald/AP/Dean Purcell)

Diese hätten ergeben, dass es sich bei den menschlichen Überresten um zwei Kinder im Grundschulalter handle. Eine Familie aus dem Süden Aucklands hatte die Koffer nach Informationen örtlicher Zeitungen vergangene Woche bei einer Lagerräumung ersteigert.

Es seien "äusserst erschütternde Neuigkeiten", hiess es in der Polizeimitteilung. Die Körper der beiden Kinder befänden sich bereits seit einigen Jahren in den Koffern, sagte Kommissar Tofilau Faamanuia Vaaelua am Donnerstag in einer Pressekonferenz. Es gebe noch "viele unbeantwortete Fragen" zu den Todesumständen. Auch die Identität der Kinder könne erst nach einer vollständigen Obduktion sowie nach DNA-Tests festgestellt werden.

Eine Verbindung zu den Käufern der Koffer werde nicht vermutet, teilte die Polizei mit.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zahnradbahn Rheineck-Walzenhausen fährt ab 2026 vollautomatisch
Wirtschaft

Zahnradbahn Rheineck-Walzenhausen fährt ab 2026 vollautomatisch

Die Zahnradbahn von Rheineck SG nach Walzenhausen AR wird erneuert und soll in Zukunft voll automatisch und fahrerlos funktionieren. Der neue Triebwagen der Firma Stadler Rail soll ab 2026 auf der knapp zwei Kilometer langen Strecke verkehren.

Steuersenkung oder mehr Mittel für die Prämienverbilligung
Schweiz

Steuersenkung oder mehr Mittel für die Prämienverbilligung

Nach der Präsentation des Budgets für 2023 am Mittwochvormittag haben die Fraktionen von FDP, Mitte-EVP und SVP gemeinsam eine Steuersenkung verlangt. Die SP fordert hingegen mehr Mittel für die Prämienverbilligung.

Selenskyj:
International

Selenskyj: "Wir befreien unser Land!" - Die Nacht im Überblick

Ungeachtet der von russischen Besatzern abgehaltenen Scheinreferenden hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj die Rückeroberung der betroffenen Gebiete seines Landes angekündigt.

Lozärner Määs lockt mit fliegendem Pferd und ukrainischem Gebäck
Regional

Lozärner Määs lockt mit fliegendem Pferd und ukrainischem Gebäck

Nach der pandemiebedingten Abwesenheit kehrt die Lozärner Määs dieses Jahr wieder ins Stadtzentrum zurück. Vom 1. bis 16. Oktober werden rund 350'000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Für die Mutigen gibt es die Wirbelbahn "Pegasus, das geflügelte Pferd". Neu im Angebot stehen ukrainische Backwaren.