Kinderspital Luzern sucht mit öffentlichem Aufruf nach Pflegerinnen


Roman Spirig
Regional / 12.12.22 16:04

Weil viele Kleinkinder mit Atemwegskrankheiten eingeliefert werden, hat sich im Kinderspital Luzern die Personalsituation zugespitzt. Die Klinik sucht deswegen mit einem öffentlichen Aufruf nach Pflegefachkräften. 

Kinderspital Luzern sucht mit öffentlichem Aufruf nach Pflegerinnen (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Kinderspital Luzern sucht mit öffentlichem Aufruf nach Pflegerinnen (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Das Respiratorische-Synzytal (RS) Virus belaste in ganz Europa die Kinderspitäler stark, teilte das Luzerner Kantonsspital am Montag mit. Das Virus führe bei kleinen Kindern zu Atemwegsinfektionen, ein Teil der Betroffenen müsse hospitalisiert werden.

Das Kinderspital des Luzerner Kantonsspitals ist nach eigenen Angaben derzeit nahezu vollständig ausgelastet. Die Betreuung für die RS-Patientinnen und Patienten sei intensiv. Der Pflegedienst werde deswegen seit Wochen stark beansprucht.

Um zusätzliche Bettenkapazitäten zu schaffen, reduzierte das Kinderspital die Zahl der sogenannten Wahleingriffe. Zudem wurde eine Einspringzulage geschaffen und auf der Säuglingsabteilung eine Maskenpflicht eingeführt, hiess es.

Zudem sucht das Kinderspital zusätzliches Personal, und zwar auch mit einem öffentlichen Aufruf. Wer kurzfristig einspringen wolle, könne sich unter der 0848 553 433 melden, teilte das Kantonsspital mit. Zudem bittet es die Eltern, ihre Kleinkinder vor einer Ansteckung zu schützen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kimpioka verhilft Luzern zu seltenem Sieg
Sport

Kimpioka verhilft Luzern zu seltenem Sieg

Der FC Luzern gewinnt beim FC Basel 3:2 und holt sich Selbstvertrauen für die Aufgabe im Cup-Achtelfinal in Thun am Dienstag. Ein neuer Stürmer lässt die Innerschweizer einen seltenen Sieg bejubeln.

In Zürich können Kunden bald elektrische Fahrzeuge nutzen
Schweiz

In Zürich können Kunden bald elektrische Fahrzeuge nutzen

Die Stadt Zürich unterstützt ein Projekt des TCS mit zwei elektrischen Fahrzeugen. Diese stehen ab Februar zur Verfügung. Sie sollen etwa bei Grosseinkäufen oder Lieferungen zum Einsatz kommen.

Rückläufige Besucherzahlen am Licht-Festival in Murten FR
Schweiz

Rückläufige Besucherzahlen am Licht-Festival in Murten FR

Das Licht-Festival in Murten FR hat bei seiner siebten Ausgabe wegen des schlechten Wetters weniger Menschen angelockt. Die Veranstaltung, die am Sonntagabend zu Ende ging, wurde an zwölf Tagen von 51'000 Personen besucht.

Everton findet Nachfolger für Lampard
Sport

Everton findet Nachfolger für Lampard

Der FC Everton hat den 51-jährigen Sean Dyche als Cheftrainer verpflichtet und damit einen Nachfolger für den abgesetzten Frank Lampard gefunden.