Kino-Charts: "Lion King" übernimmt in Deutschschweiz wieder die Spitze


Roman Spirig
Schweiz / 12.08.19 16:24

Das Disney-Remake "The Lion King" hat am Wochenende wieder am meisten Filmfans in die Deutschschweizer Kinos gelockt. "Fast & Furious: Hobbs & Shaw", der Leader der Vorwoche, belegte Rang 2.

Kino-Charts: Lion King übernimmt in Deutschschweiz wieder die Spitze (Foto: KEYSTONE / AP Disney / )
Kino-Charts: Lion King übernimmt in Deutschschweiz wieder die Spitze (Foto: KEYSTONE / AP Disney / )

Hinter dem aktuellen Spitzenreiter mit 28'700 und dem Zweitplatzierten mit 24'800 Eintritten erreichte "The Secret Life Of Pets 2" mit mageren 7300 verkauften Karten den dritten Rang.

In der Westschweiz platzierte sich "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" knapp vor "The Lion King". Abgeschlagen erreichte "The Secret Life Of Pets 2" Rang 3.

Im Tessin teilten sich "Bohemian Rhapsody", "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" und "Green Book" in dieser Reihenfolge die Spitzenplätze.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Trumps WEF-Besuch fordert die Zürcher Polizei
Regional

Trumps WEF-Besuch fordert die Zürcher Polizei

Scharfschützen, gepanzerte Fahrzeuge, Sprengstoffhunde und die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Secret Service: Der Transport des US-Präsidenten Donald Trump ans Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos ist eine besondere Herausforderung für die Kantonspolizei Zürich.

Roger Federers problemloser Auftaktsieg
Sport

Roger Federers problemloser Auftaktsieg

Roger Federer ist mit einem problemlosen Sieg in das Australian Open in Melbourne gestartet. Der sechsfache Champion lässt in der 1. Runde Steve Johnson aus den USA keine Chance und siegt 6:3, 6:2, 6:2.

Kein Schweizer Tag in Sestriere - Überraschung durch Clara Direz
Sport

Kein Schweizer Tag in Sestriere - Überraschung durch Clara Direz

Die Schweizerinnen taten sich im ersten Weltcup-Parallel-Riesenslalom der Frauen schwer. Wendy Holdener überstand die Achtelfinals wie Aline Danioth und Lara Gut-Behrami nicht. Danioth verletzte sich bei einem Sturz womöglich schwer.

5000 Soldaten! WEF in Davos hält den Sicherheitsverbund in der Schweiz auf Trab
Schweiz

5000 Soldaten! WEF in Davos hält den Sicherheitsverbund in der Schweiz auf Trab

Das Weltwirtschaftsforum WEF findet zwar diese Woche im Bündner Ferienort Davos statt, hält aber den Sicherheitsverbund von Polizei und Armee samt Luftwaffe in der ganzen Schweiz auf Trab. Bis 5000 Soldaten können eingesetzt werden, und Polizeikräfte aller Kantone stehen im Einsatz.