KMU-Ausstellung mit Food Truck Happenig


Eliane Schelbert
Events / 24.06.22 09:13

Am Wochenende vom 24. bis 26. Juni findet in Baar die KMU-Ausstellung mit einem Food Truck Happening statt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

KMU-Ausstellung mit Food Truck Happenig (Foto: KEYSTONE /  / )
KMU-Ausstellung mit Food Truck Happenig

Vom 24. bis 26. Juni 2022 findet in der Waldmannhalle und den beiden Wiesental-Turnhallen die 9. Baarer KMU-Ausstellung statt. Über 40 Austeller präsentieren an 3 Tagen Ihre Dienstleistungen und Ihre Produkte mit einem Unterhaltungsprogramm am Freitag- und am Samstagabend.

Im Rahmen der KMU-Ausstellung wird ein Food Truck Happening durchgeführt. Auf den Aussenflächen bieten 30 originelle Trucks Spezialitäten aus aller Welt an. 

Der Eintritt ist für alle Besucher frei. Für die Kleinsten gibt es einen Kinderhort.

www.gewerbebaar.ch

 

 

 

 


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Günther als Ministerpräsident Schleswig-Holsteins wiedergewählt
International

Günther als Ministerpräsident Schleswig-Holsteins wiedergewählt

Der CDU-Politiker Daniel Günther ist als Ministerpräsident von Schleswig-Holstein wiedergewählt worden. Der 48-Jährige erhielt am Mittwoch im Landtag 47 von 66 abgegebenen Stimmen und kann damit wie geplant eine Koalitionsregierung mit den Grünen bilden.

Demonstrationen dürfen den Zürcher ÖV weiter ausbremsen
Schweiz

Demonstrationen dürfen den Zürcher ÖV weiter ausbremsen

Demonstrationen in der Zürcher Innenstadt dürfen den Tram- und Busverkehr (ÖV) weiterhin behindern: Der Gemeinderat hat am Mittwochabend ein Postulat der SVP abgelehnt, das forderte, dass "jede einzelne Linie ungehindert weiter funktionieren kann".

Junge Mitte Luzern nominiert Andrea Kaufmann für Regierungsrat
Regional

Junge Mitte Luzern nominiert Andrea Kaufmann für Regierungsrat

Die Junge Mitte des Kantons Luzern hat am Mittwochabend an ihrer Kantonalversammlung Andrea Kaufmann aus Sursee einstimmig als Kandidatin für die Regierungsratswahlen im kommenden Frühjahr nominiert. Das teilte die Partei am Donnerstagmorgen mit.

Stadt Zug will grösste Aktionärin des Energieanbieters WWZ bleiben
Regional

Stadt Zug will grösste Aktionärin des Energieanbieters WWZ bleiben

Die Stadt Zug will auch künftig grösste Anteilseignerin des Energiedienstleisters WWZ bleiben. Der Stadtrat beantragt deshalb dem Parlament, den Anteil für 10 Millionen Franken aufzustocken.