Königliche Familie "unterstützt" Pläne von Harry und Meghan


Roman Spirig
International / 13.01.20 18:26

Die königliche Familie des Vereinigten Königreichs "unterstützt" die Pläne von Prinz Harry und Meghan. Dies erklärte der Buckingham-Palast heute Montag nach einem Krisengespräch zum angekündigten Rückzug von Harry und Meghan , das Königin Elizabeth II. einberufen hatte.

Königliche Familie unterstützt Pläne von Harry und Meghan (Foto: KEYSTONE / AP / VICTORIA JONES)
Königliche Familie unterstützt Pläne von Harry und Meghan (Foto: KEYSTONE / AP / VICTORIA JONES)

Auf dem Krisengipfel der Royals sei Harry und Meghan eine "Übergangsperiode" gewährt worden, in der sie sich zurückziehen und in Grossbritannien und Kanada leben dürften. Endgültige Entscheidungen sollten "in den kommenden Tagen" getroffen werden.

Die Queen hatte Harry, seinen Bruder Prinz William und ihren Vater Prinz Charles auf ihren Landsitz ins Schloss Sandringham in der Grafschaft Norfolk beordert, um gemeinsam nach Antworten zu suchen. Meghan hatte sich telefonisch aus Kanada zugeschaltet.

Die Königin bezeichnete die Krisensitzung in Sandringham als "sehr konstruktiv". Ihre Familie und sie selbst unterstützten den Wunsch von Harry und Meghan, ein "neues Leben als junge Familie zu schaffen". Es habe Übereinstimmung darin gegeben, dass es "eine Periode des Übergangs geben wird, in dem der Herzog und die Herzogin von Sussex in Kanada und Grossbritannien ihre Zeit verbringen werden".

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Beunruhigende Zunahme von
Regional

Beunruhigende Zunahme von "Schüttelbabys" am Zürcher Kinderspital

Die Kinderschutzgruppe des Universitätsspitals Zürich hat für das vergangene Jahr eine höhere Zahl von "Schüttelbabys" registriert. Es wurden zehn Verdachtsfälle von Säuglingen mit Schütteltrauma gemeldet, fünf wurden bestätigt. Das sind drei Fälle mehr als 2018.

Zuger Crystal-Meth-Tüftler streitet Vorwürfe weiter ab
Regional

Zuger Crystal-Meth-Tüftler streitet Vorwürfe weiter ab

Der beschuldigte Crystal-Meth-Tüftler bleibt dabei: Sein selbstgebasteltes Chemielabor in seiner Wohnung in Oberägeri war kein Drogenlabor. Zudem betonte er vor dem Zuger Obergericht immer wieder: Er sei bei der Einvernahme unter enormem Druck gestanden, darum entsprächen viele seiner gemachten Aussagen nicht der Wahrheit. Auch seien bei der Übersetzung und der Protokollierung viele Fehler entstanden.

LeBron James zu stark für Capelas Houston
Sport

LeBron James zu stark für Capelas Houston

Clint Capela blieb in der NBA mit den Houston Rockets im Duell gegen die Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James chancenlos. Das Team des Genfers unterlag dem Spitzenreiter der Western Conference zuhause 115:124.

Ambri - Biel: Ambris erster Heimsieg in diesem Jahr
Sport

Ambri - Biel: Ambris erster Heimsieg in diesem Jahr

In einer abwechslungsreichen und spannenden Partie realisierte Ambri-Piotta gegen Biel den ersten Heimsieg seit einem Monat. Doppeltorschütze Brian Flynn schoss die Tessiner in der 63. Minute zum 5:4-Sieg nach Verlängerung.