Koivisto und SCB gehen getrennte Wege


Roman Spirig
Sport / 04.11.19 17:00

Miika Koivisto verlässt den SC Bern. Der finnische Weltmeister, der erst im Sommer aus der russischen KHL zum Schweizer Meister gestossen ist, wechselt nach Schweden zu den Växjö Lakers.

Koivisto und SCB gehen getrennte Wege (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)
Koivisto und SCB gehen getrennte Wege (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)

Koivisto kam beim SCB in 15 Meisterschaftsspielen zum Einsatz und konnte die hohen Erwartungen dabei nicht erfüllen. Seit dem 29. Oktober fehlte der Verteidiger verletzt. Die Trennung erfolgte Vereinsangaben zufolge in gegenseitigem Einvernehmen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

SRF: Schweizer TV-Team in Minneapolis mit Gummischrot beschossen
Schweiz

SRF: Schweizer TV-Team in Minneapolis mit Gummischrot beschossen

Drei TV-Journalisten des Tessiner und des Westschweizer Fernsehens sind laut eigenen Angaben bei einer Demonstration in der US-Stadt Minneapolis von Polizisten mit Gummischrot beschossen worden. Verletzt wurde niemand.

Deutscher Aussenminister: Proteste in den USA
International

Deutscher Aussenminister: Proteste in den USA "mehr als legitim"

Aussenminister Heiko Maas hat Verständnis für die Proteste in den USA nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz geäussert.

Formel 1 veröffentlicht Notkalender
Sport

Formel 1 veröffentlicht Notkalender

Die Formel-1-WM beginnt definitiv am 5. Juli im österreichischen Spielberg. Das geht aus einem vorläufigen Notkalender hervor, in dem acht Grands Prix in Europa fixiert sind.

Fast doppelt so viele Fälle von Zeckenenzephalitis
Schweiz

Fast doppelt so viele Fälle von Zeckenenzephalitis

In diesem Jahr sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) bereits 51 Fälle von Zeckenenzephalitis gemeldet worden - fast doppelt so viele wie im letzten Jahr. Grund für den Anstieg sind wohl der warme Frühling und die Waldspaziergänge während des Corona-Lockdowns.