Kokain, Bargeld und illegale Waffen in Winterthur sichergestellt


News Redaktion
Schweiz / 15.04.21 08:43

Ein mutmasslicher Drogenhändler ist in Winterthur verhaftet worden: Bei einer Hausdurchsuchung ist die Stadtpolizei Winterthur am Dienstag auf Drogen, Geld und Waffen gestossen.

Bei einem mutmasslichen Drogenhändler hat die Stadtpolizei Winterthur verschiedene Waffen sichergestellt. (FOTO: Stadtpolizei Winterthur)
Bei einem mutmasslichen Drogenhändler hat die Stadtpolizei Winterthur verschiedene Waffen sichergestellt. (FOTO: Stadtpolizei Winterthur)

Die Polizistinnen und Polizisten stellten dabei über 10 Gramm Kokain, Bargeld in der Höhe von mehreren Tausend Franken sowie diverse, teils illegale Waffen sicher, wie es in einer Medienmitteilung vom Donnerstag heisst.

Der 38-jährige Russe war im im Zuge von polizeilichen Ermittlungen in den Fokus von Polizeifahndern geraten. Der Verdacht, dass er mit Drogen handeln könnte, erhärtete sich - und der Mann konnte am Dienstag in seiner Wohnung verhaftet werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nach der Schule der Tod - Mehr als 50 Opfer bei Anschlag in Kabul
International

Nach der Schule der Tod - Mehr als 50 Opfer bei Anschlag in Kabul

Hasiba schüttelt den Kopf. Immer wieder hat sie versucht, die "Löcher" zu schliessen. Mit Spachtelmasse, mit Baumwolle, mit Klebeband.

Kitesurfer in kritischem Zustand aus Urnersee geborgen
Regional

Kitesurfer in kritischem Zustand aus Urnersee geborgen

Ein Mitsportler hat am Sonntagnachmittag im Urnersee bei Seedorf einen 41-jährigen Kitesurfer leblos im Wasser treibend gefunden. Nach Wiederbelebungsmassnahmen fuhr die Rettung den Mann in ein ausserkantonales Spital. Sein Zustand ist kritisch.

Brand auf Kursschiff auf Bodensee verläuft glimpflich
Schweiz

Brand auf Kursschiff auf Bodensee verläuft glimpflich

Im Maschinenraum eines Kursschiffes auf dem Bodensee ist am Samstagmittag während der Fahrt ein Brand ausgebrochen. Der Kapitän konnte das Schiff aber noch zum Landessteg Horn TG steuern und die 35 Passagiere und die vier Besatzungsmitglieder unverletzt absetzen.

Ein Punkt für den FCZ - wenigstens noch
Sport

Ein Punkt für den FCZ - wenigstens noch

Nach einer Viertelstunde führt der FC Zürich in Lausanne 2:0. Zuletzt muss er froh sein, mit dem 2:2 einen Punkt mitnehmen zu können. Auch dieser Punkte könnte wichtig werden.