Kollision zwischen drei Autos bei Strassenkreuzung in Altishofen LU


News Redaktion
Regional / 29.10.20 13:36

Bei einer Kreuzung in Altishofen LU sind am Donnerstagmorgen drei Autos miteinander kollidiert. Ein Lenker wurde verletzt, der Sachschaden beträgt 130'000 Franken, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Ein Auto wurde in Altishofen LU nach einer Kollision gegen einen dritten Wagen geschleudert. (FOTO: Luzerner Polizei)
Ein Auto wurde in Altishofen LU nach einer Kollision gegen einen dritten Wagen geschleudert. (FOTO: Luzerner Polizei)

Der Unfall ereignete sich um 4.30 Uhr bei der Verzweigung Gäuerhof. Zwei Autos, die von Altishofen Richtung Dagmersellen LU unterwegs waren, wollten nach links auf ein Firmenareal einbiegen. Das erste Auto kollidierte dabei mit einem aus der Gegenrichtung kommenden Personenwagen. Dieser schleuderte darauf in das still stehende dritte Auto.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Biontech/Pfizer liefert weniger Corona-Impfstoff nach Europa
Wirtschaft

Biontech/Pfizer liefert weniger Corona-Impfstoff nach Europa

Der US-Pharmakonzern Pfizer wird vorübergehend die Liefermenge seines gemeinsam mit der deutschen Biontech entwickelten Corona-Impfstoffes an europäische Länder senken. Grund sei ein Hochfahren des Produktionskapazitäten.

WhatsApp schiebt die Einführung neuer Datenschutzregeln auf
Wirtschaft

WhatsApp schiebt die Einführung neuer Datenschutzregeln auf

WhatsApp verschiebt die Einführung der neuen Datenschutzregeln nach Kritik und einer Abwanderung von Nutzern um drei Monate. Bisher sollten die Nutzer bis 8. Februar den neuen Bedingungen zustimmen, falls sie den zu Facebook gehörenden Chatdienst Weiternutzen wollen.

Flughafen Zürich verschiebt Neubauten von Dock A und Terminal 1
Wirtschaft

Flughafen Zürich verschiebt Neubauten von Dock A und Terminal 1

Der Chef des Flughafen Zürich will die Investitionen in den kommenden drei Jahren zurückfahren. Wachstums-Projekte wie der Terminal-Neubau sollen verschoben werden, wie Stephan Widrig in einem Interview mit den CH-Media-Zeitungen vom Freitag sagte.

Lawinenniedergang im Kanton Uri
Regional

Lawinenniedergang im Kanton Uri

In der Urner Gemeinde Seedorf ging in der Nacht auf Donnerstag bei der so genannten Fischlauwi eine Lawine bis zur Kantonsstrasse nieder. Diese wurde vier Meter hoch verschüttet, wie die Kantonspolizei Uri mitteilte. Die Kantonsstrasse zwischen Seedorf und Bauen, Höhe Bolzbach, bleibt bis auf Weiteres gesperrt.