Kommentar zum Rücktritt von König Sempach - "Er war der erste echte Athlet im Schwingen"


Roman Spirig
Schwingen / 10.08.18 17:24

Alfons Spirig verfolgte die Karriere von Matthias Sempach aus verschiedenen Blickwinkeln. Sowohl sportlich wie menschlich hat Sempach aus seiner Sicht den Schwingsport sehr positiv geprägt. 

Als Reporter und Schwingexperte von Radio Central kommentierte Alfons Spirig weit über 100 Gänge des Spitzenschwingers live. Daneben war er begeistert, wie Sempach eine ganz neue Art von Athletik in den Schwingsport brachte. Schliesslich begeisterte Sempach ihn aber auch als Mensch. Ein Kommentar zum überraschenden Rücktritt des Königs - 1 Jahr vor dem Eidgenössischen in Zug. 


Matthias Sempach selbst erklärt im Interview, warum er seine Karriere beenden muss. Eigentlich hatte er das Eidgenössische 2019 in Zug noch gross in seiner Agenda eintragen. Leider wird daraus nichts mehr.



Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Moskau und Washington tauschen Gefangene aus: Griner und But frei
International

Moskau und Washington tauschen Gefangene aus: Griner und But frei

Die in Russland zu neun Jahren Haft verurteilte US-Basketballerin Brittney Griner ist in einem Gefangenenaustausch freigelassen worden.

Sommer zurück, Widmer fehlt krank
Sport

Sommer zurück, Widmer fehlt krank

Für den WM-Achtelfinal der Schweiz gegen Portugal kann Murat Yakin auf Yann Sommer zählen. Fabian Schär erhält den Vorzug vor dem genesenen Nico Elvedi. Edimilson Fernandes ersetzt Silvan Widmer.

18 Runden vor und 20 Runden nach der Winterpause
Sport

18 Runden vor und 20 Runden nach der Winterpause

Die Swiss Football League hat nach dem Entscheid, die Super League aufzustocken und mit einem neuen Modus durchzuführen, einen Datenplan für 2023/2024 veröffentlicht.

So nah - und doch so fern
Sport

So nah - und doch so fern

Zum fünften Mal in Folge steht kein asiatischer Vertreter in der Viertelfinals der Fussball-WM. Trotz guter Ansätze gelingt der grosse Wurf nicht.