Kommentar zum Rücktritt von König Sempach - "Er war der erste echte Athlet im Schwingen"


Roman Spirig
Schwingen / 10.08.18 17:24

Alfons Spirig verfolgte die Karriere von Matthias Sempach aus verschiedenen Blickwinkeln. Sowohl sportlich wie menschlich hat Sempach aus seiner Sicht den Schwingsport sehr positiv geprägt. 

Als Reporter und Schwingexperte von Radio Central kommentierte Alfons Spirig weit über 100 Gänge des Spitzenschwingers live. Daneben war er begeistert, wie Sempach eine ganz neue Art von Athletik in den Schwingsport brachte. Schliesslich begeisterte Sempach ihn aber auch als Mensch. Ein Kommentar zum überraschenden Rücktritt des Königs - 1 Jahr vor dem Eidgenössischen in Zug. 


Matthias Sempach selbst erklärt im Interview, warum er seine Karriere beenden muss. Eigentlich hatte er das Eidgenössische 2019 in Zug noch gross in seiner Agenda eintragen. Leider wird daraus nichts mehr.



Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Cherson: Ukraine warnt vor Minengefahr und
International

Cherson: Ukraine warnt vor Minengefahr und "kolossalen" Umweltschäden

Nach der Zerstörung des Kachowka-Staudamms hat das Hochwasser laut ukrainischen Behörden Minen vom Ufer des Dnipro weggeschwemmt.

Schweden feiert 500-Jahr-Jubiläum
International

Schweden feiert 500-Jahr-Jubiläum

Schweden hat am Dienstag sein 500-jähriges Jubiläum als selbstständiger Staat gefeiert.

Zug betreut allein geflüchtete Jugendliche wieder selbst
Regional

Zug betreut allein geflüchtete Jugendliche wieder selbst

Der Kanton Zug lässt jugendliche Flüchtlinge ohne Eltern nicht mehr vom Kanton Schwyz betreuen. Weil die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden stark gestiegen sei, betreue der Kanton diese wieder selbst, teilte die Direktion des Innern am Mittwoch mit.

Daprelà von Lugano zu Zürich
Sport

Daprelà von Lugano zu Zürich

Der FC Zürich verstärkt die Abwehr seiner Super-League-Mannschaft mit Fabio Daprelà. Der bisher bei Lugano tätige Innenverteidiger unterzeichnet einen Zweijahresvertrag.