Kreditkarten-Riese American Express steigert Gewinn kräftig


News Redaktion
Wirtschaft / 22.10.21 14:35

Der US-Finanzkonzern American Express hat den Gewinn dank höherer Ausgaben seiner Kreditkartenkunden kräftig gesteigert. Im dritten Quartal verdiente das Unternehmen unterm Strich 1,8 Milliarden Dollar und damit rund 70 Prozent mehr als vor einem Jahr.

American Express profitiert von kräftigen Umsatzsteigerungen der Kreditkartenkunden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/PAUL SAKUMA)
American Express profitiert von kräftigen Umsatzsteigerungen der Kreditkartenkunden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/PAUL SAKUMA)

Das teilte American Express am Freitag in New York mit. Die Erlöse wuchsen um ein Viertel auf 10,9 Milliarden Dollar. Das Vorjahresergebnis war allerdings stark von der Pandemie belastet.

Inzwischen hat sich die US-Wirtschaft weitgehend von der Krise erholt. Im vergangenen Quartal profitierte American Express nach eigenen Angaben besonders von höheren Ausgaben für Konsumgüter und Dienstleistungen. Zudem spielt dem Konzern das Comeback des Gastgewerbes und Reiseverkehrs in die Karten, da etwa bei Hotel- und Flugbuchungen besonders häufig Kreditkarten gezückt werden. Die Aktie reagierte vorbörslich mit Kursgewinnen auf den Geschäftsbericht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Libanesischer Minister erklärt nach saudischem Druck Rücktritt
International

Libanesischer Minister erklärt nach saudischem Druck Rücktritt

Nach einer wochenlangen diplomatischen Krise mit Saudi-Arabien und zunehmendem Druck hat der libanesische Informationsminister George Kurdahi seinen Rücktritt erklärt.

International

"Wellenbrecher" ist deutsches "Wort des Jahres" 2021

"Wellenbrecher" ist das deutsche "Wort des Jahres" 2021. Der aus dem Küstenschutz und Schiffbau bekannte Begriff werde für Massnahmen benutzt, die zum Schutz der Bevölkerung in der Corona-Pandemie angewendet werden, teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Freitag in Wiesbaden mit.

Macron verteidigt Saudi-Arabien-Reise gegen Kritik
International

Macron verteidigt Saudi-Arabien-Reise gegen Kritik

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat vor einer Saudi-Arabien-Reise und einem Treffen mit Kronprinz Mohammed bin Salman den Vorwurf zurückgewiesen, das Land nach der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi damit wieder salonfähig zu machen.

Fahrunfähiger Autolenker verursacht Unfall auf A1 und fährt weiter
Schweiz

Fahrunfähiger Autolenker verursacht Unfall auf A1 und fährt weiter

Ein 25-jähriger Autofahrer hat am Sonntagvormittag auf der Autobahn A1 bei Gossau einen Unfall verursacht und ist einfach weitergefahren. Er wurde als fahrunfähig beurteilt, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte