Kreise: Deutschland genehmigt Kampfpanzer-Lieferungen anderer Länder


News Redaktion
International / 24.01.23 19:34

Deutschland erlaubt anderen Staaten die Weitergabe von Leopard-Kampfpanzern aus deutscher Produktion an die Ukraine. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Koalitionskreisen. Zuvor hatte der "Spiegel" berichtet.

Mehr zum Thema in Kürze. Foto: Keystone/sda (FOTO: Keystone/dpa)
Mehr zum Thema in Kürze. Foto: Keystone/sda (FOTO: Keystone/dpa)

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

CS rechnet mit 5 Cent pro Dollar Rückerstattung durch Archegos
Wirtschaft

CS rechnet mit 5 Cent pro Dollar Rückerstattung durch Archegos

Die Credit Suisse (CS) und andere vom Archegos-Zusammenbruch geschädigte Banken könnten laut "Financial Times" nur 5 Cent pro Dollar ihrer verlorenen Gelder zurückerhalten. Die CS gehörte zu den grössten Verlierern des Zusammenbruchs.

Raphaël Varane beendet Nationalmannschaftskarriere
Sport

Raphaël Varane beendet Nationalmannschaftskarriere

Raphaël Varane beendet seine Karriere in der Fussball-Nationalmannschaft.

Dokumentenaffäre: Ermittler durchsuchen Bidens Haus in Rehoboth Beach
International

Dokumentenaffäre: Ermittler durchsuchen Bidens Haus in Rehoboth Beach

In der Affäre um den Fund geheimer Regierungsunterlagen in Privaträumen von Joe Biden nehmen Ermittler nun auch das Haus des US-Präsidenten in Rehoboth Beach ins Visier. Am Mittwoch gebe es in dem Anwesen im US-Bundesstaat Delaware eine geplante Durchsuchung von Ermittlern des US-Justizministeriums, teilte Bidens Anwalt Bob Bauer am Morgen (Ortszeit) mit. Die Ermittler hätten dabei die "volle Unterstützung" des Präsidenten.

Anadolu: Türkei bestellt nach Anschlagswarnung neun Botschafter ein
International

Anadolu: Türkei bestellt nach Anschlagswarnung neun Botschafter ein

Die Türkei hat nach der Warnung vor Anschlägen und der Schliessung mehrerer europäischer Vertretungen im Land neun Botschafter einbestellt. "Die Botschafter von neun Ländern, einschliesslich der Länder, die die Arbeit ihrer Konsulate unter dem Vorwand der Bedrohung durch Terroranschläge in der Türkei ausgesetzt haben, wurden in das Aussenministerium einbestellt", meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag unter Berufung auf diplomatische Quellen.