Kritik an Meisterfeier der Inter-Fans


Roman Spirig
Sport / 03.05.21 17:00

Die ausgelassene Meisterfeier Tausender Fans von Inter Mailand mitten in Pandemie-Zeiten führt zu herber Kritik wegen teilweise fehlender Corona-Schutzmassnahmen.

Kritik an Meisterfeier der Inter-Fans (Foto: KEYSTONE / AP / Claudio Furlan)
Kritik an Meisterfeier der Inter-Fans (Foto: KEYSTONE / AP / Claudio Furlan)

In der Innenstadt Mailands hatten am Sonntagabend nach Medienangaben rund 30000 Anhänger gejubelt und Feuerwerk gezündet.

Viele von ihnen trugen keine Schutzmaske, auch die Abstandsregeln wurden im Jubel über den ersten Meistertitel seit 2010 nicht eingehalten. Heftig kritisiert wurde der Stadtpräsident der lombardischen Hauptstadt, Giuseppe Sala.

Auf seiner Facebookseite beschwerten sich Bürger darüber, dass Fussballfans gross feiern dürften, andere Leute aber wegen der Corona-Beschränkungen nicht. Kritiker auch aus der Politik monierten nach Medienberichten, dass die Polizei nicht härter durchgegriffen habe.

Besonders viele Fans hatten sich am Abend auf dem Domplatz Mailands versammelt. Die Polizei hatte das Fan-Fest allerdings gegen 22.00 Uhr gestoppt, weil dann die landesweiten Ausgangsbeschränkungen einsetzten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Forensikstation in Wil wird teurer als geplant
Schweiz

Forensikstation in Wil wird teurer als geplant

Der Bau der geplanten Forensikstation auf dem Areal der Psychiatrischen Klinik in Wil wird für den Kanton um mehr als die Hälfte teurer als geplant: Statt mit 9,1 Millionen Franken rechnet die Regierung nun mit Ausgaben von 14,2 Millionen. Es braucht einen Nachtragskredit.

Radioaktives Material in alten Militärflugzeugen entdeckt
Schweiz

Radioaktives Material in alten Militärflugzeugen entdeckt

In Triebwerken und in Cockpits alter Militärflugzeuge ist radioaktives Material gefunden worden. Wie die Armee am Mittwoch bekanntgab, sind Flugzeuge betroffen, die im Jahr 1987 von der Armee in Unkenntnis über die Komponenten versteigert worden waren.

Steine auf Kapitol: Demonstranten in Kolumbien greifen Kongress an
International

Steine auf Kapitol: Demonstranten in Kolumbien greifen Kongress an

Bei den Protesten in Kolumbien ist es vor allem in der Hauptstadt Bogotá wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen.

Kanton Luzern mit Testplanung zum Tiefbahnhof nicht zufrieden
Regional

Kanton Luzern mit Testplanung zum Tiefbahnhof nicht zufrieden

Bei der Testplanung der Stadt Luzern zum geplanten Durchgangsbahnhof ist nach Ansicht des Kantons der Strassenverkehr zu kurz gekommen. Der Kanton will deswegen eine eigene Studie erarbeiten, wie er am Donnerstag mitteilte.