Krypto-Crash brockt Coinbase Milliardenverlust ein


Roman Spirig
Wirtschaft / 10.08.22 11:50

Die grösste US-Kryptobörse Coinbase ist angesichts des Kursrutsches bei Digitalwährungen wie Bitcoin und Ether tief in die roten Zahlen geraten. Im zweiten Quartal entstand ein Verlust von 1,1 Milliarden Dollar (1,05 Mrd Franken).

Krypto-Crash brockt Coinbase Milliardenverlust ein (Foto: KEYSTONE / AP / Charles Krupa)
Krypto-Crash brockt Coinbase Milliardenverlust ein (Foto: KEYSTONE / AP / Charles Krupa)

Das teilte Coinbase am Dienstag nach US-Börsenschluss mit. Vor einem Jahr hatte die Handelsplattform noch einen Gewinn von 1,6 Milliarden Dollar gemacht. Hohe Abschreibungen auf Investments belasteten Coinbase nun erheblich.

Die heftigen Schwankungen der Bilanz zeigen auch, wie stark das auf Handelsgebühren basierende Geschäftsmodell vom Auf und Ab der Kryptomärkte abhängt. Im jüngsten Quartal sanken die Erlöse verglichen mit dem Vorjahreswert um über 60 Prozent auf 808 Millionen Dollar.

"Der derzeitige Abschwung kam schnell und stürmisch", erklärte Coinbase zum Krypto-Crash. Die Aktie fiel nachbörslich um 5 Prozent. Die Zahlen verfehlten die bereits gedämpften Erwartungen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lozärner Määs lockt mit fliegendem Pferd und ukrainischem Gebäck
Regional

Lozärner Määs lockt mit fliegendem Pferd und ukrainischem Gebäck

Nach der pandemiebedingten Abwesenheit kehrt die Lozärner Määs dieses Jahr wieder ins Stadtzentrum zurück. Vom 1. bis 16. Oktober werden rund 350'000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Für die Mutigen gibt es die Wirbelbahn "Pegasus, das geflügelte Pferd". Neu im Angebot stehen ukrainische Backwaren.

Credit Suisse-Führung versucht Belegschaft in Memo zu beruhigen
Wirtschaft

Credit Suisse-Führung versucht Belegschaft in Memo zu beruhigen

Die Führung der Credit Suisse hat die Belegschaft der Grossbank nach einer turbulenten Woche mit nicht abreissenden Medienspekulationen und einem massiv sinkenden Aktienkurs in einem internen Memo zu beruhigen versucht. Informationen sollen Ende Oktober erfolgen.

Preis für Öl nähert sich wieder Jahrestiefständen
Wirtschaft

Preis für Öl nähert sich wieder Jahrestiefständen

Nach einem kurzen Anstieg haben die Ölpreise am Mittwoch wieder nachgegeben. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 84,80 US-Dollar.

Obwaldner Hochwasserschutz wird wegen zu viel Wasser noch teurer
Schweiz

Obwaldner Hochwasserschutz wird wegen zu viel Wasser noch teurer

Das Obwaldner Hochwasserschutz-Projekt im Sarneraatal wird noch teurer als geplant. Die Regierung hat am Mittwoch beim Parlament einen Zusatzkredit in der Höhe von 64,1 Millionen Franken beantragt für den einst mit 111 Millionen Franken veranschlagten Bau.