Küng und Reusser gewinnen Zeitfahren Chrono des Nations


News Redaktion
Sport / 17.10.21 17:27

Die Schweizer Radprofis Stefan Küng und Marlen Reusser gewinnen überlegen den Chrono des Nations in Les Herbiers.

Schöner Erfolg zum Saisonabschluss: Stefan Küng setzte sich beim Chrono des Nations durch (FOTO: KEYSTONE/AP/Olivier Matthys)
Schöner Erfolg zum Saisonabschluss: Stefan Küng setzte sich beim Chrono des Nations durch (FOTO: KEYSTONE/AP/Olivier Matthys)

Der 27-jährige Europameister distanzierte im Zeitfahren über 44,5 km den Dänen Martin Toft Madsen um 36 Sekunden

Noch deutlicher triumphierte Reusser bei den Frauen. Die Europameisterin sowie Olympia- und WM-Zweite war 52 Sekunden schneller als die österreichische Strassen-Olympiasiegerin Anna Kiesenhofer und die Deutsche Mieke Kröger. Die 30-jährige Bernerin feierte an der französischen Atlantikküste ihren sechsten Saisonsieg, vier davon errang sie in ihrer Spezialdisziplin gegen die Uhr.

Damit ist die Saison für Küng und Reusser beendet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stammspieler Pius Suter mit 11. Skorerpunkt
Sport

Stammspieler Pius Suter mit 11. Skorerpunkt

Pius Suter skort in der Nacht auf Donnerstag. Der Zürcher in Diensten der Detroit Red Wings lässt sich beim 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen über die Seattle Kraken einen Assists gutschreiben.

Die Chance des FCZ im Duell der Gegensätze
Sport

Die Chance des FCZ im Duell der Gegensätze

Der FC Zürich gewinnt dreimal in Folge, der FC Luzern verliert dreimal in Folge. Früher hätten viele Sporttoto-Tipper für den Match des Ersten gegen den Letzten eine Einerbank eingetragen.

Also ernennt Beate Flamm zum Mitglied der Konzernleitung
Wirtschaft

Also ernennt Beate Flamm zum Mitglied der Konzernleitung

Also ernennt Beate Flamm zum Mitglied der Konzernleitung. Sie wird die neue Verantwortliche für den nachhaltigen Wandel, wie der IT-Grosshändler am Donnerstag bekannt gab, an dem er auch noch den Kapitalmarkttag abhält.

Scholz will länger als vier Jahre regieren
International

Scholz will länger als vier Jahre regieren

Der wohl künftige Bundeskanzler Olaf Scholz hat sein Ziel bekräftigt, länger als vier Jahre an der Regierung zu bleiben.