Küng verteidigt Strassenmeister-Titel nicht


News Redaktion
Sport / 14.06.21 08:20

Stefan Küng verteidigt das Trikot des Schweizer Strassenmeisters nicht. Der 27-jährige Thurgauer verzichtet am nächsten Sonntag in Knutwil LU auf den Start an der nationalen Strassenmeisterschaft.

Stefan Küng verzichtet auf die Titelverteidigung im Strassenrennen (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Stefan Küng verzichtet auf die Titelverteidigung im Strassenrennen (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Das Programm zwischen der soeben zu Ende gegangenen Tour de Suisse und der am 26. Juni beginnenden Tour de France wäre für Küng zu gedrängt. Der Ostschweizer, der in der Heimrundfahrt das Auftaktzeitfahren gewonnen und an zwei Tagen Gelb getragen hat, erhält zudem in dieser Woche die zweite Corona-Impfung.

Es ist natürlich schade, dass ich das Trikot kampflos abgeben muss. Aber diesen Sommer ist viel los, und ich muss Prioritäten setzen und nochmals einen guten Trainingsblock einlegen, um für die ganz grossen Aufgaben bereit zu sein, sagt Küng.

Beim Zeitfahren am Mittwoch in Chalet-à-Gobet wird Küng dagegen starten. Dabei strebt der Europameister, der sich in dieser Sparte auch an den Olympischen Spielen in Tokio einiges ausrechnet, den fünften nationalen Titel in Serie an.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Servette diesmal mit einem besseren Blatt
Sport

Servette diesmal mit einem besseren Blatt

Unter komplett unterschiedlichen Voraussetzungen steigen Servette und der FC Basel in die Rückspiele der 2. Qualifikationsrunde der Conference League.

Lindt&Sprüngli mit fulminanter Erholung im ersten Halbjahr
Wirtschaft

Lindt&Sprüngli mit fulminanter Erholung im ersten Halbjahr

Lindt & Sprüngli hat sich von der Pandemie fulminant erholt. Umsatz- und Gewinn sind im ersten Halbjahr 2021 nach coronabedingt schwachen Vorjahreswerten in die Höhe geschnellt. Sogar die Werte des Vorkrisenjahres 2019 wurden übertroffen.

Lockdown in Melbourne endet - Sydney weiter mit Beschränkungen
International

Lockdown in Melbourne endet - Sydney weiter mit Beschränkungen

Nach knapp zwei Wochen werden die strikten Corona-Beschränkungen im australischen Bundesstaat Victoria mit der Millionenmetropole Melbourne weitgehend wieder aufgehoben. Der Lockdown ende in der Nacht zum Mittwoch, teilte Regional-Premierminister Daniel Andrews mit. Zugleich appellierte er an die Bevölkerung, "wachsam gegenüber diesem Virus sein, der Delta-Variante, bis so viele Menschen wie möglich geimpft sind".

Feuer in Reichenburger Produktionsbetrieb
Regional

Feuer in Reichenburger Produktionsbetrieb

In einem Produktionsbetrieb in Reichenburg SZ ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Der Brand konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Drei Personen zeigten aber Symptome einer Rauchvergiftung und suchten deswegen vorsorglich einen Arzt auf.