Kundgebung gegen "Repressionswelle" des Basler Strafgerichts


News Redaktion
Schweiz / 28.11.20 17:03

Mehr als 2000 Menschen haben sich am Samstagnachmittag auf dem Basler Theaterplatz versammelt zu einer bewilligten Kundgebung. Sie richtet sich gegen die "Repressionswelle" des Basler Strafgerichts gegen Teilnehmende einer Kundgebung aus dem Jahr 2018.

Die Wut gegen die Basler Justiz lodert am Samstag auf der Strasse. (FOTO: Dominique Spirgi/Keystone-SDA)
Die Wut gegen die Basler Justiz lodert am Samstag auf der Strasse. (FOTO: Dominique Spirgi/Keystone-SDA)

Gegen Teilnehmende an einer Gegendemonstration zu einer Kundgebung der rechtsnationalen Vereinigung Pnos vor zwei Jahren läuft seit einigen Monaten eine Prozess-Serie am Basler Strafgericht.

Die Angeklagten wurden hauptsächlich wegen Landfriedensbruchs jeweils zu mehrmonatigen Freiheitsstrafen verurteilt - in einem Fall zu acht Monaten unbedingt.

Die Kundgebungsteilnehmenden versammelten sich nach eigenen Angaben zur Solidaritätsdemonstration. Man lasse sich im Kampf gegen den Faschismus nicht einschüchtern, sagte eine Sprecherin.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Smith und Lenherr erst auf der Zielgeraden geschlagen
Sport

Smith und Lenherr erst auf der Zielgeraden geschlagen

Fanny Smith und Jonas Lenherr ereilen im Skicross-Weltcup im schwedischen Idre Fjäll das gleiche Schicksal. Dem Duo entgleitet auf den letzten Metern der Sieg, aber nicht der Podestplatz.

Vogelgrippe am Bodensee - Geflügelhalter müssen Ställe schützen
Schweiz

Vogelgrippe am Bodensee - Geflügelhalter müssen Ställe schützen

Bei einer Krähe in der Region Radolfzell D wurde das Vogelgrippe-Virus nachgewiesen, es ist der zweite Fall in der Nähe der Schweizer Grenze. Rund um den Bodensee werden deshalb Kontroll- und Beobachtungsgebiete eingerichtet.

Schweizer Frauen-Staffel mit 8. Platz
Sport

Schweizer Frauen-Staffel mit 8. Platz

Die Schweizer Frauen-Staffel schafft auch beim vierten Biathlon-Weltcup kein Spitzenergebnis, mit dem 8. Platz aber immerhin das beste Resultat in dieser Saison.

Luzerner Polizei bleibt Schweizer Club
Regional

Luzerner Polizei bleibt Schweizer Club

Wer im Kanton Luzern als Polizist oder Polizistin arbeiten will, muss weiterhin einen Schweizer Pass haben. Der Kantonsrat ist dagegen, das Korps der Luzerner Polizei für Ausländerinnen und Ausländer mit Niederlassungsbewilligung zu öffnen.