"Kunsti" führt Zertifikatspflicht ein - gratis Tests für Ungeimpfte


News Redaktion
Schweiz / 15.09.21 10:37

Neben vielen anderen Hochschulen und Fachhochschulen führt auch die Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) auf Beginn des Herbstsemesters die Zertifikatspflicht ein. Ungeimpfte Studierende können aber vor Ort einen Antigen-Schnelltest machen.

Zutritt nur mit Zertifikat: Die
Zutritt nur mit Zertifikat: Die "Kunsti" bietet ungeimpften Studierenden aber kostenlose Schnelltests an. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Für ein Kunststudium sei die Nutzung von Ateliers, Tanzstudios und Musikübungsräumen unersetzbar, teilte die ZHdK am Mittwoch mit. Deshalb werde das Herbstsemester, das am Montag beginnt, im Präsenzunterricht durchgeführt. Die Maskenpflicht sowie die Beschränkung von Raumkapazitäten entfallen.

Voraussetzung für die Unterrichtsteilnahme ist ein gültiges Covid-Zertifikat. Ungeimpfte können vor dem Betreten der Gebäude aber einen kostenlosen Antigen-Schnelltest machen. Die ZHdK betont in ihrer Mitteilung jedoch, dass diese Richtlinien und Vorgaben jederzeit ändern können.

Insgesamt studieren ab kommendem Montag 2186 Studierende an der ZHdK, 702 nehmen neu ein Studium auf. Die Studierendenzahl ist gegenüber den letzten Jahren konstant geblieben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Uri eröffnet neues Testcenter in Altdorf
Regional

Kanton Uri eröffnet neues Testcenter in Altdorf

Der Kanton Uri öffnet am Samstag in Altdorf ein neues Testcenter, das durch eine externe Firma betrieben wird. Es soll bis Ende Oktober jeweils freitags und samstags in Betrieb sein.

46-jährige Lernfahrerin fährt in Mauer - drei Personen verletzt
Regional

46-jährige Lernfahrerin fährt in Mauer - drei Personen verletzt

Eine 46-jährige Lernfahrerin ist am Sonntag in Zug bei einem Fahrmanöver frontal in eine Gebäudemauer gefahren. Die Unfallverursacherin und die beiden anderen Insassen wurden verletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

Gleitschirmpilot verletzt sich bei Landung in Walenstadt
Schweiz

Gleitschirmpilot verletzt sich bei Landung in Walenstadt

Ein Gleitschirmpilot hat sich am Freitagnachmittag bei der Landung in Walenstadt verletzt. Der 30-Jährige war aus bislang unbekannten Gründen gegen einen Holzzaun geprallt. Er musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Ischgl will nach Coronadebakel durchstarten - mit weniger Party
Wirtschaft

Ischgl will nach Coronadebakel durchstarten - mit weniger Party

Der beim Anfang der Coronapandemie als Seuchenherd in die Schlagzeilen geratene österreichische Skiort Ischgl will nach dem Totalausfall im letzten Winter wieder durchstarten. Aber es wird weniger Ramba-Zamba geben.