Kunstmuseum Luzern zeigt zeitgenössische Skulpturen


News Redaktion
Regional / 30.10.20 12:03

"Sculpture/Sculpture" heisst die neue Ausstellung des Kunstmuseums Luzern. Die Werke, die bis Ende Januar 2021 gezeigt werden, stammen vom polnischen Künstler Michal Budny und vom schweizerisch-italienischen Konzeptkünstler Vittorio Santoro.

Eine von Vittorio Santoro geschaffene
Eine von Vittorio Santoro geschaffene "skulpturale Situation" (FOTO: )

Der 1976 geborene Budny orientiert sich an den Formfindungen und Errungenschaften der Klassischen Avantgarde. Seine Arbeiten erinnern an den Konstruktivismus, seine geometrischen Formen an die Minimal Art. Er fertigt seine leichten und spielerischen Werke aus Karton und Papier, aus Holz, Stahl oder Sand.

Der 1962 in Zürich geborene und dort sowie in Paris arbeitende Santoro nennt seine Werke skulpturale Situationen. Viele seiner Werke erschliessen sich dem Betrachter erst, wenn er um die Installation oder durch sie hindurch geht.

Santoro drückt sich auch über die Sprache aus. In seinen Time-based text works stellt er Wörter oder Sätze in einen neuen Zusammenhang. Er wird die Luzerner Ausstellung auch mit Performances, sogenannten real-time acitivities, ergänzen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesrat will Handys von Asylsuchenden auswerten
Schweiz

Bundesrat will Handys von Asylsuchenden auswerten

Zur Abklärung der Identität, Nationalität und des Reisewegs eines Asylsuchenden sollen in der Schweiz auch Handy- und Laptopdaten ausgewertet werden. Der Bundesrat hat sich für eine entsprechende Gesetzesrevision ausgesprochen.

Euro-Konjunktur zu Jahresbeginn unter Druck
Wirtschaft

Euro-Konjunktur zu Jahresbeginn unter Druck

Die Wirtschaft in der Eurozone ist zu Jahresbeginn trotz einer robusten Industrie erneut geschrumpft. Der Einkaufsmanagerindex - der Industrie und Dienstleister zusammenfasst - fiel im Januar um 1,6 auf 47,5 Zähler, wie das Institut IHS Markit am Freitag schreibt.

Weiterer Aufschub für Tom Hanks -
International

Weiterer Aufschub für Tom Hanks - "Bios"-Kinostart erst im August

Die corona-bedingten Kinoschliessungen wirken sich auch auf den geplanten Filmstart von "Bios" aus, der mit Hollywood-Star Tom Hanks in der Hauptrolle aufwartet.

KLM streicht weitere 1000 Stellen
Wirtschaft

KLM streicht weitere 1000 Stellen

Die niederländische Fluggesellschaft KLM wird wegen der Corona-Krise weitere 800 bis 1000 Stellen streichen. Bereits im vergangenen Jahr waren 5000 Mitarbeiter entlassen worden.