Kurz: In Österreich bald jeder dritte Impfwillige mit Impfung


Roman Spirig
International / 14.04.21 13:24

In Österreich soll bis Ende der Woche jeder dritte Impfwillige zumindest einmal gegen das Coronavirus geimpft sein. "Wir sind auf den letzten Metern, was den Sieg über die Pandemie betrifft", sagte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) heute Mittwoch in Wien.

Kurz: In Österreich bald jeder dritte Impfwillige mit Impfung (Foto: KEYSTONE / APA/APA / ROLAND SCHLAGER)
Kurz: In Österreich bald jeder dritte Impfwillige mit Impfung (Foto: KEYSTONE / APA/APA / ROLAND SCHLAGER)

Die Impfung von Menschen über 65 Jahren werde in einigen Bundesländern bald abgeschlossen sein, so Kurz weiter. Bisher haben nach Angaben des Sozialministeriums in Österrreich 1,6 Millionen Bürger eine erste Impfung erhalten. Als impfwillig gelten rund fünf Millionen von insgesamt 7,5 Millionen Menschen über 16 Jahren. Die Sieben-Tage-Inzidenz - also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche - liegt in Österreich bei rund 210.

Aktuell sei die Lage bei den Neuinfektionen stabil, so der österreichische Regierungschef. Spätestens im Mai solle es möglich sein, weitere Öffnungsschritte auch landesweit anzugehen. Angestrebt wird ein Neustart der Gastronomie, des Sports und der Kultur.

Die Bundesländer Wien und Niederösterreich sind seit 1. April bis voraussichtlich 2. Mai wegen der angespannten Situation in den Kliniken im Lockdown. Das Burgenland an der Grenze zu Ungarn will den Handel und Dienstleistungsbetriebe nächste Woche wieder öffnen. In den anderen sechs Bundesländern sind alle Geschäfte seit 8. Februar offen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zürich: Polizist von Töff angefahren und leicht verletzt
Schweiz

Zürich: Polizist von Töff angefahren und leicht verletzt

Ein Polizist ist im Stadtzürcher Kreis 6 am Sonntagabend von einem Töff angefahren und leicht verletzt worden. Der Motorradfahrer, der sich anschliessend zu Fuss aus dem Staub machte, ist noch flüchtig.

Bei Garagen-Brand in Buchs SG Sachschaden von über 50'000 Franken
Schweiz

Bei Garagen-Brand in Buchs SG Sachschaden von über 50'000 Franken

Ein Brand in einer Garage in Buchs SG hat am Freitagabend einen Sachschaden von über 50'000 Franken angerichtet. Das Feuer war von einem Mofa in dem Mehrfamilienhaus ausgegangen, das beim Betanken in Brand geraten war. Verletzt wurde niemand.

Vaduz zum zweiten Mal nicht abzuschreiben
Sport

Vaduz zum zweiten Mal nicht abzuschreiben

Der FC Vaduz stemmt sich von Neuem mit aller Kraft gegen den Abstieg. Nach einem 2:0-Sieg in Lugano haben die Liechtensteiner jetzt wieder viel bessere Aussichten, im Oberhaus zu bleiben.

Playoff-Talk
Sport

Playoff-Talk

Der EV Zug ist zum zweiten Mal nach 1998 Schweizer Eishockey-Meister.