Kurzschluss löste Stallbrand in Wolhusen LU aus


News Redaktion
Regional / 19.07.21 15:51

Jetzt ist klar: Auslöser des Stallbrands in Wolhusen LU von vergangener Woche war ein Kurzschluss. In der Nacht auf Mittwoch brannte die Scheune bis auf die Grundmauern nieder, rund 75 Kühe und Kälber und ein paar Schweine konnten aus dem brennenden Gebäude gerettet worden, rund 100 Schweine und und drei Kälber verendeten aber.

Auslöser des Brands in Wolhusen war ein Kurzschluss. (FOTO: Luzerner Polizei)
Auslöser des Brands in Wolhusen war ein Kurzschluss. (FOTO: Luzerner Polizei)

Die Brandermittler konnten die Brandursache klären, teilte die Luzerner Polizei am Montag mit. Ein Kurzschluss bei einer Stromleitung habe den Brand ausgelöst, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Der Brand war am Dienstag gegen Mitternacht ausgebrochen. Die Feuerwehren von Wolhusen und Ruswil rückten mit rund 130 Feuerwehrleuten aus. Ihnen gelang es, die umliegenden Häuser vor den Flammen zu schützen. Menschen wurden keine verletzt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Daniela Ryf fühlt sich noch rechtzeitig maximal leistungsfähig
Sport

Daniela Ryf fühlt sich noch rechtzeitig maximal leistungsfähig

Daniela Ryf kann am Samstag zum sechsten Mal Weltmeisterin über die halbe Ironman-Distanz werden. Die sogenannte 70.3-Ironman-WM wird in St. George im amerikanischen Bundesstaat Utah ausgetragen.

Chinas Astronauten nach drei Monaten im All wieder auf der Erde
International

Chinas Astronauten nach drei Monaten im All wieder auf der Erde

Nach der bisher längsten bemannten Raumfahrtmission Chinas sind drei Astronauten wieder auf der Erde gelandet.

Kurz: Bei steigenden Corona-Zahlen Après-Ski nur für Geimpfte
International

Kurz: Bei steigenden Corona-Zahlen Après-Ski nur für Geimpfte

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz verspricht eine sichere Skisaison in seinem Land. Falls sich die Corona-Situation weiter verschärft, würden nur noch Geimpfte Zugang zu Après-Ski-Lokalen erhalten, kündigte er in einem Interview mit der Funke Mediengruppe an.

Kingsley Coman nach Herzrhythmusstörung operiert
Sport

Kingsley Coman nach Herzrhythmusstörung operiert

Bayern München muss vorderhand ohne Kingsley Coman auskommen. Der 22-jährige französische Internationale musste sich einem operativen Eingriff am Herzen unterziehen.