Kurzschluss verursacht Brand in Luzerner Parkhaus


News Redaktion
Regional / 03.12.21 15:23

Ein in einem Luzerner Parkhaus abgestelltes Auto hat am Freitagmorgen zu brennen begonnen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Verletzt wurde niemand, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Der Autobrand im Parkhaus an der Luzerner Winkelriedstrasse wurde der Feuerwehr um 9.45 Uhr gemeldet. (FOTO: Luzerner Polizei)
Der Autobrand im Parkhaus an der Luzerner Winkelriedstrasse wurde der Feuerwehr um 9.45 Uhr gemeldet. (FOTO: Luzerner Polizei)

Das Auto befand sich im zweiten Untergeschoss des Parkhauses an der Winkelriedstrasse. Verursacht wurde der Brand durch einen Kurzschluss im Motor. Wie hoch der Sachschaden ist, ist noch unklar.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

EM-Bronze des Schweizer Leichtgewichts-Doppelzweiers
Sport

EM-Bronze des Schweizer Leichtgewichts-Doppelzweiers

An den Ruder-Europameisterschaften in München sichern sich Jan Schäuble und Raphaël Ahumada im olympischen Leichtgewichts-Doppelzweier die erhoffte Medaille.

Simone Rapp - ein Tor alle 48 Minuten
Sport

Simone Rapp - ein Tor alle 48 Minuten

Simone Rapp schoss in der 2. Bundesliga sein erstes Tor.

Nach Rushdie-Angriff: Harry-Potter-Autorin Rowling online bedroht
International

Nach Rushdie-Angriff: Harry-Potter-Autorin Rowling online bedroht

Die britische Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling ist nach dem Angriff auf den Schriftsteller Salman Rushdie online bedroht worden. Rowling hatte am Freitag auf Twitter ihr Entsetzen über die Gewalttat ausgedrückt und über Rushdie geschrieben: "Ich hoffe, er ist okay." Daraufhin antwortete ein anderer Nutzer: "Keine Sorge, du bist die nächste." (original: "Don't worry you are next"). Der preisgekrönte Autor Rushdie war am Freitag in den USA attackiert und am Hals und Bauch verletzt worden und liegt im Krankenhaus.

Oscar-Akademie entschuldigt sich bei ausgebuhter Indigener
International

Oscar-Akademie entschuldigt sich bei ausgebuhter Indigener

Die Oscar-Akademie hat sich nach fast 50 Jahren bei der Ureinwohnerin Sacheen Littlefeather entschuldigt, die bei einer Oscar-Verleihung ausgebuht worden war.