Lachner-Wiehnachtszauber


Eliane Schelbert
Events / 20.11.19 14:25

Geniessen Sie die verschiedenen Weihnachtskonzerte im festlich geschmückten und geheizten Zirkuszelt am Lachner-Weihnachtszauber

Lachner-Wiehnachtszauber
Lachner-Wiehnachtszauber

Vom 20. November bis 23. Dezember 2019 findet wieder der Lachner-Weihnachtszauber in Lachen statt. Die Weihnachtskonzerte im festlich geschmückten und geheizten Zirkuszelt stimmen Sie auf die Weihnachtszeit ein.

Dieses Jahr werden folgende Künstler ein Konzert geben:

- Nelly Patty
- Sabrina Sauder
- Frank Tender
- Silvio d'Anza
- Carlo Brunner's Superländler Joschi Closchi

Weitere Informationen unter: lachner-wiehnachtszauber.ch


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

59-jähriger Lenker stirbt nach Kollision mit Hauswand in Triengen
Regional

59-jähriger Lenker stirbt nach Kollision mit Hauswand in Triengen

Ein 59-jähriger Autofahrer ist heute Morgen in Triengen verstorben, nachdem er ungebremst in eine Hauswand fuhr. Weshalb er in der Linkskurve von der Strasse abgekommen war, ist noch unklar.

Glencore nun auch im Visier der britischen Aufsichtsbehörden
Wirtschaft

Glencore nun auch im Visier der britischen Aufsichtsbehörden

Dem Bergbaukonzern Glencore hat sich eine weitere juristische Baustelle eröffnet. Das an der Börse in London kotierte Unternehmen ist nun auch ins Visier von britischen Aufsichtsbehörden geraten. Ermittelt wird wegen möglicher Korruption.

Merkel gedenkt der Opfer im Nazi-Konzentrationslager Auschwitz
International

Merkel gedenkt der Opfer im Nazi-Konzentrationslager Auschwitz

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat im ehemaligen deutschen Konzentrationslager Auschwitz der Opfer der Nazi-Gräuel gedacht. An der sogenannten Schwarzen Wand hielt sie für eine Gedenkminute inne und legte einen Kranz an der Todeswand nieder.

Marc Gisin verzichtet auf Start in Beaver Creek
Sport

Marc Gisin verzichtet auf Start in Beaver Creek

Marc Gisin verzichtet in Beaver Creek auf einen Start in der Abfahrt. Dazu habe sich der 31-Jährige nach dem ersten Training entschieden, wie Swiss-Ski in einem Communiqué schrieb.