Lakers holen Amerikaner


Roman Spirig
Sport / 27.03.20 12:27

Die Rapperswil-Jona Lakers verpflichteten für zwei Jahre den Amerikaner Steve Moses. Der 30-jährige Flügelstürmer spielte zuletzt in der KHL für Jokerit Helsinki. In der abgelaufenen Saison brachte er es in 45 Partien auf sieben Tore und elf Assists. 2015 gewann Moses mit den USA WM-Bronze.

Lakers holen Amerikaner (Foto: KEYSTONE /  / )
Lakers holen Amerikaner

Ausserdem zogen die St. Galler die Option auf eine Weiterverpflichtung von Nando Eggenberger, der nun bis 2021 das Trikot der Lakers trägt. Der 20-Jährige hatte im vergangenen Dezember vom HC Davos zu den Rapperswilern gewechselt.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anscheinend grünes Licht für Formel-1-Rennen in Silverstone
Sport

Anscheinend grünes Licht für Formel-1-Rennen in Silverstone

Den Formel-1-Rennen in Silverstone scheint nichts mehr im Weg zu stehen.

Platz vor Pariser Kathedrale Notre-Dame wieder geöffnet
International

Platz vor Pariser Kathedrale Notre-Dame wieder geöffnet

Gut ein Jahr nach dem verheerenden Brand von Notre-Dame ist der Platz vor der Pariser Kathedrale wieder für Besucher und Gläubige zugänglich. "Notre-Dame ist die Seele von Paris", sagte Bürgermeisterin Anne Hidalgo am Sonntag bei der Wiedereröffnung.

Anwälte von Floyds Familie legen eigenen Autopsiebericht vor
International

Anwälte von Floyds Familie legen eigenen Autopsiebericht vor

Anwälte der Familie von George Floyd haben einen Autopsiebericht vorgelegt, der vorläufigen Erkenntnissen der Behörden widerspricht. Er belaste die Polizei zudem schwer.

WHO: Corona-Höhepunkt in Süd- und Mittelamerika noch nicht absehbar
International

WHO: Corona-Höhepunkt in Süd- und Mittelamerika noch nicht absehbar

Der Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie ist nach Auffassung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Süd- und Zentralamerika noch nicht erreicht. "Süd- und vor allem Zentralamerika sind sicherlich zu Zonen intensiver Infektionen geworden."