Landrat kürzt Kredit für Job-Vision-Neubau


Roman Spirig
Regional / 30.06.21 12:29

Die Job-Vision in Stans NW, die für Ob- und Nidwalden die Wiedereingliederung erwerbsloser Personen unterstützt, erhält ein neues Gebäude. Der Landrat hat dem Projekt zugestimmt, den von der Regierung beantragten Kredit von 2,0 Millionen Franken aber auf 1,9 Millionen Franken gesenkt.

Landrat kürzt Kredit für Job-Vision-Neubau (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Landrat kürzt Kredit für Job-Vision-Neubau (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Job-Vision ist seit 2008 in Räumlichkeiten der Armasuisse am Bürgenberg in Stans eingemietet. Einig war sich der Landrat, dass die 60 bis 80 Jahre alten Gebäude der Job-Vision in einem schlechten Zustand sind und ersetzt werden müssen.

Der Kanton Nidwalden übernimmt von der Armasuisse das Areal für eine Dauer von 30 Jahren im Baurecht und erstellt darauf einen zweistöckigen Holzbau. Der Regierungsrat schätzte die Kosten mit einer Abweichung von 25 Prozent auf 2,0 Millionen Franken.

Die Kosten für die Planung wurden auf 372000 Franken beziffert. Das erschien der Mehrheit des Landrats als hoch. Ein Objektkredit von 1,9 statt 2,0 Millionen Franken würde ausreichen, erklärte eine Minderheit der Kommission Bau, Planung, Landwirtschaft und Umwelt (Bul), die das Geschäft vorbereitet hat.

Markus Walker (SVP) sagte, die Planungskosten für einen solchen einfachen Holzelementbau seien zu hoch. Der Bau sei weder aufwendig zu planen noch schwierig zu realisieren.

Niklaus Reinhardt (FDP) kritisierte, dass die Kostenschätzung nicht genauer sei. Die FDP wolle die beste Lösung, aber für weniger Geld. Mit einer Reduktion des Kredits solle dafür ein starkes Zeichen gesetzt werden.

Daniel Niederberger (Grüne/SP) wies aber darauf hin, dass die Kostenschätzung auf relativ ungenauen Vorgaben beruhe. So seien weder die Photovoltaikanlage noch der Minergiestandard in den Kosten eingerechnet. Eine Kürzung des Kredits beinhalte deswegen ein unnötiges Risiko.

Franziska Rüttimann (Mitte) sagte, es sei nicht verständlich, wieso einfach so 100000 Franken gestrichen werden sollen. Das Vorgehen des Regierungsrats sei pragmatisch. Sie wies darauf hin, dass das Projekt für den Kanton kostenneutral ausfalle.

Schliesslich sprach sich der Landrat mit 32 zu 26 Stimmen für eine Kürzung des Kredits aus. Der Kredit wurde anschliessend fast einstimmig genehmigt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kono ist Favorit im Rennen um Ministerpräsidentenamt in Japan
International

Kono ist Favorit im Rennen um Ministerpräsidentenamt in Japan

Die Kandidaten für das Amt des nächsten japanischen Ministerpräsidenten haben offiziell ihre Kampagnen gestartet. Der für die Corona-Impfungen zuständige Minister Taro Kono gilt dabei als Spitzenkandidat für die Nachfolge von Yoshihide Suga.

Alternativ-Austragungsort zu Hawaii fortan möglich
Sport

Alternativ-Austragungsort zu Hawaii fortan möglich

Der Ironman Hawaii ist der älteste Triathlon über die Langdistanz. Seit 1982 werden auf der Inselgruppe im Pazifischen Ozean die Weltmeister gekürt. Damit könnte bald Schluss sein.

Thomas Sempachs zehnter Kranzfestsieg
Sport

Thomas Sempachs zehnter Kranzfestsieg

Der routinierte Emmentaler Eidgenosse Thomas Sempach hat es nicht in das Berner Aufgebot für den Kilchberger Schwinget gebracht. Dafür hält er sich als Sieger des Waadtländer Kantonalfests schadlos.

Baerbock will bei EU-Asylreform nicht auf Orban warten
International

Baerbock will bei EU-Asylreform nicht auf Orban warten

In der festgefahrenen europäischen Asylpolitik macht sich die deutsche Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock für einen Neustart im kleineren Kreis stark.