Lausanne - Bern: SCB ohne Disziplin und Durchschlagskraft


Roman Spirig
Sport / 01.11.19 22:00

In Bern bahnt sich eine veritable Krise an. In Lausanne verlor der SCB erstmals seit Anfang Oktober zweimal in Folge - und dies mit XXX deutlich.

Lausanne - Bern: SCB ohne Disziplin und Durchschlagskraft (Foto: KEYSTONE / VALENTIN FLAURAUD)
Lausanne - Bern: SCB ohne Disziplin und Durchschlagskraft (Foto: KEYSTONE / VALENTIN FLAURAUD)

Der Schweizer Meister lässt aktuell nicht den Einsatz, aber die Disziplin und Coolness vermissen. Die Spieler des Erfolgscoaches Kari Jalonen, dessen Vertrag letzte Woche vorzeitig verlängerte wurde, leisteten sich durch Daniele Grassi und Marc Kämpf wegen Bandenchecks sowie Thomas Rüfenacht (insgesamt 16 Minuten) nach einer Schlägerei gleich dreimal eine Zehnminuten-Strafe. Das 1:0 der Lausanner durch Cory Emmerton in der 15. Minute fiel prompt in Überzahl. Auf der anderen Seite brachten die Berner in ihrem ersten Powerplay nicht mal einen Schuss aufs Tor.

Die Vorentscheidung erzwang Lausanne zu Beginn des Mitteldrittels, das der SCB völlig verschlief. Innert 119 Sekunden erhöhten Cody Almond und Lukas Frick auf 3:0. Von dieser Effizienz kann Bern, das nach gut einem Drittel der Qualifikation unter dem Strich liegt, derzeit nur träumen. Tobias Stephan liess sich in 24 Versuchen nicht bezwingen und feierte seinen ersten Shutout im Dress der Waadtländer.

Die Länderspielpause kündigt sich in Bern so heiss an wie lange nicht mehr.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kölns Trainer Beierlorzer muss gehen
Sport

Kölns Trainer Beierlorzer muss gehen

Bundesligist 1. FC Köln hat sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge von seinem Trainer Achim Beierlorzer getrennt. Eine Bestätigung des Klub steht noch aus.

CVP und Grünliberale schauen auf Wahlen zurück und fassen Parolen
Schweiz

CVP und Grünliberale schauen auf Wahlen zurück und fassen Parolen

Die CVP Schweiz und die Grünliberale Partei Schweiz führen am (heutigen) Samstag Delegiertenversammlungen durch - beide im Kanton Bern. An den Versammlungen blicken die Parteien auf die Wahlen zurück und fassen die Parolen für die Volksabstimmung vom 9. Februar.

Gegner befürchten Zensur wegen Schutz von Homo- und Bisexuellen
Schweiz

Gegner befürchten Zensur wegen Schutz von Homo- und Bisexuellen

Die erweiterte Anti-Rassismus-Strafnorm, die am 9. Februar 2020 an die Urne kommt, soll Homo- und Bisexuelle vor Hass und Diskriminierung schützen. Gegner aus dem rechten Lager warnen vor Zensur. Doch auch bei den Betroffenen gibt es kritische Stimmen.

Stadt Luzern erteilt Baubewilligung für Elisabethenheim
Regional

Stadt Luzern erteilt Baubewilligung für Elisabethenheim

Die Elisabethenheim Luzern AG kann im Bruchmattquartier ein neues Wohn- und Pflegeheim errichten. Die Stadt habe für das Projekt die Baubewilligung erteilt, teilte das Elisabethenheim am Montag mit.