Lausanne verpflichtet Ex-Ambri-Ausländer Cory Emmerton


Roman Spirig
Sport / 10.10.18 17:27

Cory Emmerton kehrt in die Schweiz zurück. Der 30-jährige Kanadier wechselt bis zum Ende der Saison zum Lausanne HC. Emmerton war während drei Saisons als Center bei Ambri-Piotta engagiert, bevor er auf diese Saison in die KHL zu Sibir Nowosibirsk wechselte. Nach nur 11 Spielen in Sibirien endet Emmertons KHL-Abenteuer wieder. Für Ambri hatte Emmerton in 173 Spielen 124 Skorerpunkte gesammelt.

Lausanne verpflichtet Ex-Ambri-Ausländer Cory Emmerton  (Foto: KEYSTONE / TI-PRESS / ALESSANDRO CRINARI)
Lausanne verpflichtet Ex-Ambri-Ausländer Cory Emmerton (Foto: KEYSTONE / TI-PRESS / ALESSANDRO CRINARI)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hamilton kann mit Rang 3 ersten Matchball nicht verwerten
Sport

Hamilton kann mit Rang 3 ersten Matchball nicht verwerten

Die Titel-Entscheidung in der Formel 1 ist vertagt. Lewis Hamilton klassierte sich im von Kimi Räikkönen gewonnenen Grand Prix der USA nur im 3. Rang, Sebastian Vettel verhinderte mit Rang 4 Hamiltons vorzeitige Titelverteidigung.

Lüthi auch in Motegi ohne Punkte - Aegerter immerhin 13.
Sport

Lüthi auch in Motegi ohne Punkte - Aegerter immerhin 13.

Auch im Grand Prix von Japan blieben die Schweizer Fahrer blass. Tom Lüthi klassierte sich im MotoGP-Rennen in Motegi nur im 20. Rang. In der Moto2-Klasse gab es für Dominique Aegerter als 13. wieder einmal Punkte, nicht so aber für Jesko Raffin (20.).

Marquez verwertet ersten Matchball: Mit Sieg zu siebtem WM-Titel
Sport

Marquez verwertet ersten Matchball: Mit Sieg zu siebtem WM-Titel

Marc Marquez hat in Motegi gleich den ersten Matchball verwertet und sich im Grand Prix von Japan, dem viertletzten Rennen der Saison, mit dem achten Saisonsieg zum neuerlichen MotoGP-Weltmeister gekrönt. Für den 25-jährigen Honda-Werkfahrer und 69-fachen GP-Sieger aus Spanien ist es bereits der siebte WM-Titel, der fünfte in der Königsklasse nach 2013, 2014, 2016 und 2017.

Harry und Meghan legen Kranz an Kriegsdenkmal in Sydney nieder
International

Harry und Meghan legen Kranz an Kriegsdenkmal in Sydney nieder

Prinz Harry hat für die Eröffnung einer Ausstellung an einem Kriegsdenkmal in Sydney seine Militäruniform angezogen. Bei der Zeremonie am Samstag legten Harry (34) und seine schwangere Ehefrau Meghan (37) einen Kranz am Anzac Memorial im Hyde Park nieder.