Lawine verschüttet 36-jährigen Mann im Wallis


News Redaktion
Schweiz / 14.06.21 15:42

Nach einem Lawinenabgang im Val des Bagnes im Unterwallis wird ein 36-jähriger Mann aus der Region vermisst. Trotz umfangreicher Sucharbeiten konnte der Verschüttete bislang nicht geborgen werden.

Trotz umfangreicher Sucharbeiten wurde der verschüttete Mann zunächst nicht gefunden. (FOTO: Kapo Wallis)
Trotz umfangreicher Sucharbeiten wurde der verschüttete Mann zunächst nicht gefunden. (FOTO: Kapo Wallis)

Die Lawine glitt am Sonntag gegen 16.45 Uhr im Gebiet Mauvoisin auf einer Höhe von etwa 3400 m über Meer in die Tiefe, wie die Kantonspolizei Wallis am Montag mitteilte. Drittpersonen beobachteten, wie ein Mann, der auf der rechten Seite des Stausees in Richtung Cabane de Chanrion unterwegs war, von den Schneemassen verschüttet wurde.

Sie alarmierten die Einsatzzentrale der Kantonalen Walliser Rettungsorganisation. Die Witterungs- und Sichtverhältnisse sowie die Gefahr weiterer Lawinen erschwerten die Suche.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Alt St. Johann SG: Lieferwagen kracht in Auto und Sattelschlepper
Schweiz

Alt St. Johann SG: Lieferwagen kracht in Auto und Sattelschlepper

Ein 58-jähriger Lieferwagenchauffeur ist am Mittwoch bei Alt St. Johann SG bei einem missglückten Überholmanöver mit einem Auto und einem Sattelschlepper kollidiert. Der 58-Jährige wurde verletzt.

Tunesiens Präsident entlässt Premier und schliesst Parlament
International

Tunesiens Präsident entlässt Premier und schliesst Parlament

Tunesiens Präsident Kais Saied hat in einem umstrittenen Schritt Regierungschef Hichem Mechichi abgesetzt und die Arbeit des Parlaments für zunächst 30 Tage eingefroren.

Schäden an über 300 Gebäuden in Nidwalden
Regional

Schäden an über 300 Gebäuden in Nidwalden

Obwohl Nidwalden bislang vor extremen Gewittern verschont worden ist, sind bei der kantonalen Sachversicherung in den ersten 25 Julitagen rund 300 Meldungen über Gebäudeschäden eingegangen. Grund dafür ist vor allem das Hochwasser des Vierwaldstättersees.

Rosige Zukunft für die Schweizer Männer
Sport

Rosige Zukunft für die Schweizer Männer

Mit den Spielen in Tokio endet nicht nur der laufende Olympia-Zyklus, sondern auch die Ära einer goldenen Generation im Schweizer Männer-Kunstturnen. Die Aussichten bleiben aber rosig.