Lawrow zum Ostukraine-Konflikt: Berlin und Paris müssen handeln


Roman Spirig
International / 06.04.21 15:09

Angesichts neuer Spannungen in der Ostukraine hat Russlands Aussenminister Sergej Lawrow Deutschland und Frankreich aufgefordert, die Regierung in Kiew "zur Besinnung" zu bringen.

Lawrow zum Ostukraine-Konflikt: Berlin und Paris müssen handeln (Foto: KEYSTONE / Russian Foreign Ministry Press S / -)
Lawrow zum Ostukraine-Konflikt: Berlin und Paris müssen handeln (Foto: KEYSTONE / Russian Foreign Ministry Press S / -)

Es gebe keine energischen Handlungen seitens unserer französischen und deutschen Kollegen, um die ukrainische Seite zur Vernunft zu bringen, sagte Lawrow am Dienstag bei einem Besuch in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi. Berlin und Paris ringen seit Jahren gemeinsam mit Moskau um eine friedliche Lösung des Konflikts.

Zugleich kritisierte Lawrow angesichts von Berichten über ukrainische Truppenaufmärsche am Donbass die Reaktionen des Westens dazu als enttäuschend. Allem Anschein nach gehen unsere westlichen Kollegen immer noch davon aus, die ukrainischen Behörden auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen, auch bei absolut inakzeptablen Handlungen und Äusserungen, sagte er der Agentur Interfax zufolge.

Trotz einer Waffenruhe sind allein seit Jahresbeginn mehr als 40 Menschen im Donbass im Osten der Ukraine getötet worden. International wächst die Sorge, dass der Konflikt eskalieren könnte.

Seit etwa sieben Jahren werden Teile der Gebiete Donezk und Luhansk entlang der russischen Grenze von durch Russland unterstützte Rebellen kontrolliert. Bei den blutigen Kämpfen mit Regierungstruppen sind UN-Schätzungen zufolge mehr als 13 000 Menschen getötet worden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

BAG meldet 2601 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 2601 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch innerhalb von 24 Stunden 2601 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 14 neue Todesfälle und 89 Spitaleinweisungen.

Velofahrer in Basel mit Kokain im Velokorb aufgegriffen
Schweiz

Velofahrer in Basel mit Kokain im Velokorb aufgegriffen

In Basel ist am vergangenen Sonntag ein Velofahrer mit 250 Gramm Kokain im Velokorb aufgegriffen worden. Der 41-jährige Spanier war auf dem Rheinuferweg von Frankreich über die Grenze in die Schweiz gefahren.

Erfolgloser Bauunternehmer muss wegen Schulden Schweiz verlassen
Schweiz

Erfolgloser Bauunternehmer muss wegen Schulden Schweiz verlassen

Ein 46-Jähriger hat Schulden von rund 440'000 Franken angehäuft: Trotz seiner teilweise kleinen Kinder wird die Aufenthaltsbewilligung des Kosovaren nun nicht verlängert. Die Schuldenwirtschaft gilt als "Nichtbeachtung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung".

Stadt Uster schliesst Rechnung 2020 mit Minus von 5,6 Millionen
Regional

Stadt Uster schliesst Rechnung 2020 mit Minus von 5,6 Millionen

Die Stadt Uster schliesst ihre Rechnung 2020 mit einem Minus von 5,6 Millionen Franken. Budgetiert war sogar ein Minus von 9 Millionen Franken. Trotz Corona-Pandemie sehen die Ustermer Stadtfinanzen also etwas besser aus als befürchtet.