Lego eröffnet den ersten eigenen Laden in der Schweiz


News Redaktion
Wirtschaft / 24.11.22 11:51

Der Spielzeughersteller Lego hat am Donnerstag im Zürcher Einkaufszentrum Glatt den ersten Lego-Laden der Schweiz eröffnet. Als Konkurrenz zu den Vertriebskanälen, über welche die Lego-Bausätze sonst verkauft werden, sieht Lego den eigenen Laden indes nicht.

Der Spielzeugkonzern Lego hat in der Schweiz seinen ersten Lego-Laden eröffnet. Der Laden befindet sich im Einkaufszentrum Glatt.(Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA DPA FILE/DANIEL KARMANN)
Der Spielzeugkonzern Lego hat in der Schweiz seinen ersten Lego-Laden eröffnet. Der Laden befindet sich im Einkaufszentrum Glatt.(Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA DPA FILE/DANIEL KARMANN)

"Der Lego-Store ist eine Ergänzung zum Spielzeugfachhandel", sagte Karen Pascha-Gladyshev am Mittwoch bei einem Besichtigungstermin des 240 Quadratmeter grossen Ladens. Pascha-Gladyshev ist bei Lego für die deutschsprachigen Märkte verantwortlich. Sie sagt, dass man in eigenen Läden der Lego-Fan-Gemeinde und auch potentiellen neuen Kunden Attraktionen bieten könne, die insgesamt zur Stärkung der Marke beitragen würden. Erfahrungsgemäss profitierten davon auch die anderen Händler, so Pascha-Gladyshev.

In den Nachbarländern der Schweiz gibt es längst Lego-Stores. Dass der dänische Spielzeughersteller in der Schweiz erst jetzt einen reinen Lego-Laden eröffnet, überrascht daher. Denn für Lego gehört die Schweiz zu den wichtigen Märkten, wie Pascha-Gladyshev ausführte. Angaben zum Umsatz in der Schweiz gibt Lego allerdings nicht bekannt.

Historisch gesehen waren Lego und die Schweiz einst eng verbunden: So gab es in der Schweiz eine Produktion von Lego-Bausteinen und in Baar befand sich kurz sogar die Europa-Zentrale für Marketing und Verkauf. 2006 sind die Fabriken in Steinhausen im Kanton Zug sowie in Willisau im Kanton Luzern aber geschlossen worden und die Marketing-Arbeitsplätze wurden nach Dänemark zurückverlegt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kleinkrimineller wegen Verkehrsübertretungen in Aesch ZH verhaftet
Schweiz

Kleinkrimineller wegen Verkehrsübertretungen in Aesch ZH verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitag in Aesch ZH einen Mann nach zahlreichen Verkehrsübertretungen für weitere Abklärungen auf die Wache mitgenommen. Dort stellte sich heraus, dass der 44-Jährige wegen mehrerer Einbrüche zur Fahndung ausgeschrieben war.

Fünfter Weltcupsieg für Corinne Suter - Goggia verpasst Triple
Sport

Fünfter Weltcupsieg für Corinne Suter - Goggia verpasst Triple

Corinne Suter steht auch im dritten Speed-Rennen der Saison auf dem Podest. Nach den Rängen 2 und 3 in den Abfahrten gewinnt die Schwyzerin in Lake Louise am Sonntag den abschliessenden Super-G.

Rekord-Teilnahme am Zürcher Samichlaus-Schwimmen
Schweiz

Rekord-Teilnahme am Zürcher Samichlaus-Schwimmen

Mit einem Teilnehmerrekord hat sich das Zürcher Samichlaus-Schwimmen in der Limmat nun auch ohne Covid-Zertifikat zurückgemeldet. 380 Frauen und Männer nahmen am Sonntag zum 22. Mal an dem Traditionsanlass in der kalten Jahreszeit teil.

Breel Embolo:
Sport

Breel Embolo: "Es ist brutal ärgerlich"

Die Stimmen zum 3:2-Sieg der Schweizer gegen Serbien und zum Vorstoss in den WM-Achtelfinal: