Leipzig holt Timo Werner zurück


News Redaktion
Sport / 09.08.22 19:04

Die Rückkehr von Timo Werner zu RB Leipzig ist perfekt. Wie der Bundesligist bekannt gibt, kehrt der deutsche Nationalstürmer nach zwei Jahren bei Chelsea zu den Sachsen zurück.

Geht bald wieder für RP Leipzig auf Torejagd: Timo Werner (FOTO: KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER)
Geht bald wieder für RP Leipzig auf Torejagd: Timo Werner (FOTO: KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER)

Der 26-Jährige Werner erhält in Leipzig einen Vierjahresvertrag, die Ablöse soll laut Medienberichten rund 20 Millionen Euro plus Bonuszahlungen betragen.

Werner hatte im Sommer 2020 für rund 53 Millionen Euro nach England gewechselt, wurde dort aber nicht glücklich. In 56 Spielen in der Premier League erzielte er für Chelsea zehn Tore. 2021 gewann er mit den Londonern die Champions League, zuletzt war er unter Trainer Thomas Tuchel aber nicht mehr gesetzt. Sein Vertrag mit Chelsea hätte noch drei Jahre Gültigkeit gehabt.

Während seiner ersten Zeit in Leipzig war Werner zum erfolgreichsten Torschützen des Klubs aufgestiegen. Verteilt auf vier Saisons erzielte der gebürtige Stuttgarter in 127 Bundesliga-Spielen 78 Treffer und avancierte dabei zum Nationalspieler. Mit dem Transfer erhofft sich Werner nun wieder deutlich mehr Einsatzzeit und damit bessere Chancen für eine WM-Teilnahme Ende Jahr in Katar.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kriminelle sprengen Geldautomaten in Val d’Illiez VS
Schweiz

Kriminelle sprengen Geldautomaten in Val d’Illiez VS

Unbekannte haben in der Nacht auf Montag einen Bankomaten in Val d’Illiez VS gesprengt. Durch die Detonation entstand erheblicher Sachschaden am Gebäude, wie die Walliser Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Selenskyj: Moskau zögert Niederlage heraus - Die Nacht im Überblick
International

Selenskyj: Moskau zögert Niederlage heraus - Die Nacht im Überblick

Mit der laufenden Teilmobilmachung der Streitkräfte will Russland Aussagen des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zufolge lediglich den Moment der eigenen Niederlage hinauszögern. Das machte Selenskyj in seiner Videoansprache in der Nacht zum Dienstag deutlich.

Zürcher Bauern sind verärgert wegen Plänen für mehr Feuchtflächen
Schweiz

Zürcher Bauern sind verärgert wegen Plänen für mehr Feuchtflächen

Um wieder mehr zusammenhängende Feuchtgebiete zu haben, sollen im Kanton Zürich rund 1300 Hektar Ackerland nicht mehr wie bisher landwirtschaftlich genutzt werden. Die Zürcher Bauern sind mit dem Vorgehen des Kantons bei dem Projekt nicht einverstanden.

AHV-Rentner erhalten 2023 den vollen Teuerungsausgleich
Schweiz

AHV-Rentner erhalten 2023 den vollen Teuerungsausgleich

Der Ständerat will wie der Nationalrat für 2023 den vollen Teuerungsausgleich für AHV-Rentnerinnen und -Rentner. Er hat am Montag entsprechenden Motionen von SP und Mitte zugestimmt.