Leise Sensation: Aeschbacher bodigt Stucki im Schlussgang


Roman Spirig
Schwingen / 17.06.18 18:23

Matthias Aeschbacher galt schon vor dem Seeländischen Fest in Dotzigen als bester Schwinger ohne eidgenössischen Kranz. Jetzt ist seine Position unbestritten, denn er gewann das Fest nach einem Schlussgang-Sieg über Christian Stucki.

Noch haben die ZSC Lions unter Arno del Curto den Tritt nicht richtig gefunden. Beim Debüt von Mathias Seger als Trainerassistent verloren die Lions beim direkten Konkurrenten Fribourg-Gottéron deutlich. Der Vorsprung der Zürcher auf den Strich beträgt nur noch drei Punkte.

Auch das hinter dem neuntklassierten Fribourg klassierte Lugano feierte einen wichtigen Sieg und ist wieder auf dem Vormarsch. Das Team von Greg Ireland holte den dritten Sieg in den letzten vier Spielen. Der Rückstand der Tessiner auf den rettenden 8. Rang beträgt nur noch zwei Punkte.

Neu auf Platz 3 liegen die SCL Tigers. Die Emmentaler setzten sich gegen das Schlusslicht Rapperswil-Jona Lakers 5:3 durch. Ambri-Piotta (5.) hat nach drei Niederlagen in vier Spielen den Rank wieder gefunden und setzte sich gegen Davos 4:2 durch. Unangefochten an der Spitze liegen Zug und Bern, die gegen Genève-Servette, respektive in Lausanne beide zu souveränen 5:2-Siegen kamen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zuger Polizei ermittelt spielsüchtigen Online-Betrüger
Regional

Zuger Polizei ermittelt spielsüchtigen Online-Betrüger

Um seine Spielsucht zu finanzieren, bestellte er mit geklauten Identitäten Waren im Wert von rund 65'000 Franken und bot verbilligte Reka-Checks und Tickets an, die er nie lieferte. Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Zuger Polizei den 32-Jährigen gefasst.

115. Ob- und Nidwaldner Kantonales Schwingfest
Events

115. Ob- und Nidwaldner Kantonales Schwingfest

Am 26. Mai findet in Oberdorf NW das 115. Ob und Nidwaldner Kantonale Schwingfest mit rund 200 Schwinger statt.

Mehr Geld für Zuger Integrationsklassen
Regional

Mehr Geld für Zuger Integrationsklassen

Das Projekt der Integrationsklassen auf der Primarstufe für Kinder aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich soll im Kanton Zug um fünf Jahre verlängert werden und mehr Geld erhalten. Darüber hat das Parlament debattiert.

Scharfe FPÖ-Kritik an Bundespräsident Van der Bellen
International

Scharfe FPÖ-Kritik an Bundespräsident Van der Bellen

Die FPÖ hat den österreichischen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen wegen seines Verhaltens in der Regierungskrise scharf kritisiert. In einem Facebook-Eintrag bezeichnet der entlassene Innenminister Herbert Kickl das Staatsoberhaupt als "Steigbügelhalter eines schwarzen Machtkartells".