Leise Sensation: Aeschbacher bodigt Stucki im Schlussgang


Roman Spirig
Schwingen / 17.06.18 18:23

Matthias Aeschbacher galt schon vor dem Seeländischen Fest in Dotzigen als bester Schwinger ohne eidgenössischen Kranz. Jetzt ist seine Position unbestritten, denn er gewann das Fest nach einem Schlussgang-Sieg über Christian Stucki.

Noch haben die ZSC Lions unter Arno del Curto den Tritt nicht richtig gefunden. Beim Debüt von Mathias Seger als Trainerassistent verloren die Lions beim direkten Konkurrenten Fribourg-Gottéron deutlich. Der Vorsprung der Zürcher auf den Strich beträgt nur noch drei Punkte.

Auch das hinter dem neuntklassierten Fribourg klassierte Lugano feierte einen wichtigen Sieg und ist wieder auf dem Vormarsch. Das Team von Greg Ireland holte den dritten Sieg in den letzten vier Spielen. Der Rückstand der Tessiner auf den rettenden 8. Rang beträgt nur noch zwei Punkte.

Neu auf Platz 3 liegen die SCL Tigers. Die Emmentaler setzten sich gegen das Schlusslicht Rapperswil-Jona Lakers 5:3 durch. Ambri-Piotta (5.) hat nach drei Niederlagen in vier Spielen den Rank wieder gefunden und setzte sich gegen Davos 4:2 durch. Unangefochten an der Spitze liegen Zug und Bern, die gegen Genève-Servette, respektive in Lausanne beide zu souveränen 5:2-Siegen kamen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Elias und Mia führen Luzerner Namenshitparade an
Regional

Elias und Mia führen Luzerner Namenshitparade an

Mia und Elias führen im Kanton Luzern die Rangliste der meistgewählten Vornamen an. Elias hält zum zweiten Mal in Folge die Topposition, Mia ist nach einjähriger Pause wieder an die Spitze zurückgekehrt.

Lastwagen stürzt in Zell LU Abhang hinunter - Lenker verletzt
Regional

Lastwagen stürzt in Zell LU Abhang hinunter - Lenker verletzt

Aus noch unbekannten Gründen ist ein Lastwagenchauffeur am Montagmorgen gegen 9.15 Uhr in Zell von der Strasse abgekommen. Das Fahrzeug stürzte einen Abhang hinunter und überschlug sich mehrfach. Der Lenker wurde verletzt.

Uli Hoeness bestätigt bevorstehenden Rücktritt
Sport

Uli Hoeness bestätigt bevorstehenden Rücktritt

Uli Hoeness hat nach Angaben der "Bild"-Zeitung erstmals bestätigt, dass er bei Bayern München die Ämter als Vereinspräsident und Aufsichtsratschef niederlegen will. Einen Zeitpunkt liess der 67-Jährige in dem Bericht vom Sonntagabend offen. Zudem kündigte er an, sich beim deutschen Rekordmeister nicht vollständig zurückziehen zu wollen.

Nach Tod des Zugchefs: Einklemmschutz bei SBB-Wagen ersetzen
Schweiz

Nach Tod des Zugchefs: Einklemmschutz bei SBB-Wagen ersetzen

Nach dem tödlichen Arbeitsunfall eines Zugchefs hat die Sicherheitsuntersuchungsstelle Sust ein "Sicherheitsdefizit" beim Einklemmschutz der Türen der SBB-Einheitswagen IV festgestellt. Die Sust will, dass der Schutz durch ein "zuverlässiges System" ersetzt wird.