Lorze bei Zug verschmutzt - Feuerwehr legt Ölsperren aus


News Redaktion
Regional / 06.07.21 21:01

Eine unbekannte Substanz hat am Dienstagnachmittag in der Lorze bei Zug zu einer beträchtlichen Verschmutzung geführt. Die Feuerwehr legte bei der Einmündung eines Kanals und beim Einfluss der Lorze in den Zugersee Ölsperren aus. Zu einem Fischsterben kam es nach ersten Erkenntnissen nicht.

Die Freiwillige Feuerwehr Zug legte in der Lorze Ölsperren aus und saugte die unbekannte Substanz ab. (FOTO: Kantonspolizei Zug)
Die Freiwillige Feuerwehr Zug legte in der Lorze Ölsperren aus und saugte die unbekannte Substanz ab. (FOTO: Kantonspolizei Zug)

Die Verschmutzung der Lorze entdeckte ein Passant gegen 17.30 Uhr, wie die Kantonspolizei am Abend mitteilte. Umgehend rückte die Freiwillige Feuerwehr Zug aus. Sie saugte die unbekannte Flüssigkeit bei den Ölsperren ab.

Auffälligkeiten waren im Gewässer nicht zu entdecken. Das kantonale Amt für Umwelt analysiert die Wasserproben. Nach ersten Ermittlungen muss die Substanz durch den Göblikanal in die Lorze geflossen sein. Der genaue Ursprung war am Abend nicht bekannt. Nach dem Verursacher wurde gesucht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kadetten Schaffhausen gewinnt bei Küttels Comeback
Sport

Kadetten Schaffhausen gewinnt bei Küttels Comeback

Kadetten Schaffhausen beschert Dimitrij Küttel ein geglücktes Comeback nach dessen Chemotherapie. Mit einem 32:23 gegen GC Amicitia Zürich übernehmen die Schaffhauser die Tabellenführung in der NLA.

Russlands Wahlkommission will Beschwerden über Verstösse prüfen
International

Russlands Wahlkommission will Beschwerden über Verstösse prüfen

Nach massenhaften Beschwerden über erzwungene Stimmabgaben bei der Parlamentswahl in Russland hat die Zentrale Wahlkommission eine Prüfung der Vorwürfe angekündigt.

Entschädigungsforderungen aus Afghanistan nach US-Eingeständnis
International

Entschädigungsforderungen aus Afghanistan nach US-Eingeständnis

Der Tod von Zivilisten und Kindern bei einem US-Luftangriff in Kabul Ende August hat trotz einer Entschuldigung des US-Militärs in Afghanistan Wut und Entschädigungsforderungen ausgelöst.

Zwei Männer in Nordirland wegen Mordes an Repoterin McKee angeklagt
International

Zwei Männer in Nordirland wegen Mordes an Repoterin McKee angeklagt

In Nordirland sind zwei Männer wegen des Mordes an der Journalistin Lyra McKee im April 2019 angeklagt worden.