Lucien Rahm mit Urner Medienpreis ausgezeichnet


News Redaktion
Regional / 26.10.20 14:59

Der Urner Medienpreis 2020 geht an Lucien Rahm für seinen Beitrag "Urner Jodler erklingen auf Netflix". Elisa Hipp vom "Urner Wochenblatt" erhält den erstmals verliehenen Urner Medienförderpreis. Beide Auszeichnungen sind mit 1000 Franken dotiert.

Die beiden Ausgezeichneten: Lucien Rahm und Elisa Hipp. (FOTO: PD)
Die beiden Ausgezeichneten: Lucien Rahm und Elisa Hipp. (FOTO: PD)

Rahms Beitrag erschien im März in der Urner Zeitung, wie die Genossenschaft Pro Journalismus Uri am Montag mitteilte. Er ging der exotischen Verbindung eines Urner Jodellieds mit einer amerikanischen Netflix-Serie nach und verdichtete seine Erkenntnisse in einer Geschichte.

Der Medienförderpreis erhielt Hipp für das Projekt Ds Uristiärli - Urner Sagen für Kinder erzählt. Ihr Projekt sei weniger journalistisch ausgerichtet, befasse sich aber originell mit der Nutzung neuer Meiden für Kinder, heisst es weiter.

Insgesamt waren bei der Jury der Genossenschaft Pro Journalismus Uri 26 Beiträge eingereicht worden. Wegen der Corona-Situation wurde entschieden, auf eine öffentliche Verleihung der Medienpreise zu verzichten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Bewohner bei Küchenbrand in Uzwil SG leicht verletzt
Schweiz

Zwei Bewohner bei Küchenbrand in Uzwil SG leicht verletzt

Eine 51-jährige Frau und ein 53-jähriger Mann sind bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in Uzwil SG leicht verletzt worden. Der Mann hatte am Samstagabend Speiseöl in einer Pfanne erhitzt und die Wohnung verlassen.

Ehemaliger EWR-Chefunterhändler Franz Blankart gestorben
Schweiz

Ehemaliger EWR-Chefunterhändler Franz Blankart gestorben

Der ehemalige Staatssekretär Franz Blankart ist am Sonntagnachmittag im Alter von 84 Jahren gestorben. Seine Ehefrau Anne bestätigte den Hinschied auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Blankart war unter anderem Chefunterhändler für die EWR-Verhandlungen.

Indien beginnt Corona-Impfungen - Modi: Grösste Kampagne der Welt
International

Indien beginnt Corona-Impfungen - Modi: Grösste Kampagne der Welt

Indien hat seine Corona-Impfkampagne begonnen. Bis zum Sommer sollen rund 300 Millionen Menschen in dem Riesenland geimpft werden. Premierminister Narendra Modi sagte, es handele sich um die grösste Impfaktion der Welt.

Pianist Drake: Brexit-Regeln für Künstler sind Alptraumszenario
International

Pianist Drake: Brexit-Regeln für Künstler sind Alptraumszenario

Der renommierte britische Pianist Julius Drake hat die neuen Brexit-Visaregeln für Kunstschaffende als Alptraumszenario kritisiert.