Lugano - Luzern: Lugano beendet Niederlagenserie - FCL holt Punkt


Roman Spirig
Sport / 22.09.19 18:28

Der FC Lugano hat eine Serie von vier Niederlagen in der Meisterschaft mit einem 1:1 im Cornaredo gegen Luzern beendet. Carlinhos für Lugano und Francesco Margiotta für Luzern waren die Torschützen.

Lugano - Luzern: Lugano beendet Niederlagenserie - FCL holt Punkt (Foto: KEYSTONE / Samuel Golay)
Lugano - Luzern: Lugano beendet Niederlagenserie - FCL holt Punkt (Foto: KEYSTONE / Samuel Golay)

Auch im Vergleich zum unbefriedigenden in der Europa League in Kopenhagen steigerte sich die Mannschaft von Trainer Fabio Celestini erheblich.

Dennoch musste die Tessiner in der Schlussphase froh sein, wenigstens den einen Punkt bei sich zu behalten. Luzerns Stürmer Blessing Eleke zwang den starken jungen Goalie Noam Baumann wenige Sekunden nach seiner Einwechslung in der 80. Minute zu einer tollen Parade, und in der Nachspielzeit musste Baumann in ähnlicher Art auch noch gegen Pascal Schürpf wehren.

Der FC Luzern hätte aus der ersten Halbzeit mehr herausholen müssen als das unentschiedene Ergebnis von 1:1. Denn die Mannschaft von Trainer Thomas Häberli hatte das Geschehen fast vollständig unter Kontrolle und gestand Lugano kaum nennenswerte Angriffe zu.

Carlinhos brachte Lugano schon nach vier Minuten nach einem abgelenkten Corner beim entfernten Pfosten in Führung. Beim Ablenker stand Carlinhos im Offside, aber die VAR-Konsultation zeigte, dass ein Luzerner Verteidiger mit dem Kopf am Ball gewesen war. Den hoch verdienten Ausgleich erzielte Margiotta nach knapp einer halben Stunde mit einem Schlenzer aus spitzem Winkel.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lukaschenko ernennt im Schnellverfahren neue Regierung in Belarus
International

Lukaschenko ernennt im Schnellverfahren neue Regierung in Belarus

Im Vorfeld der Präsidentenwahl in Belarus (Weissrussland) hat der autoritäre Staatschef Alexander Lukaschenko im Schnellverfahren eine neue Regierung ernannt. Das teilte das Präsidialamt in Minsk am Donnerstag mit.

Herbstsession im September soll wieder im Bundeshaus stattfinden
Schweiz

Herbstsession im September soll wieder im Bundeshaus stattfinden

Nach einer fünfeinhalb Monate langen Pause werden die eidgenössischen Räte im September ins Bundeshaus zurückkehren. Die sechsköpfige Verwaltungsdelegation hat am Mittwochabend entschieden, die Herbstsession im Parlamentsgebäude abzuhalten.

Dwayne Johnson sendet emotionale Botschaft an Trump
International

Dwayne Johnson sendet emotionale Botschaft an Trump

Schauspieler Dwayne "The Rock" Johnson hat seine Solidarität mit der "Black Lives Matter"-Bewegung zum Ausdruck gebracht und sich an US-Präsident Donald Trump gewandt. "Wo bist du", sagt der 48-Jährige mehrmals in einem knapp achtminütigen Video, das er in der Nacht auf heute auf Twitter postete.

Weiter Proteste in New York - Bürgermeister verspricht Polizei-Reform
International

Weiter Proteste in New York - Bürgermeister verspricht Polizei-Reform

Nach tagelangen Protesten gegen Rassismus und Polizeibrutalität hat New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio eine Reform der Polizeiarbeit in der Millionenmetropole versprochen.