Lugano - Sion: Sittener Sieg gegen den Spielverlauf


Roman Spirig
Sport / 11.08.19 18:41

Der FC Lugano hat gegen Sion ein Spiel verloren, das er nach den Chancen deutlich hätte gewinnen müssen. Aber es traf einzig der Brasilianer Itaitinga - nach 87 Minuten.

Lugano - Sion: Sittener Sieg gegen den Spielverlauf (Foto: KEYSTONE / Pablo Gianinazzi)
Lugano - Sion: Sittener Sieg gegen den Spielverlauf (Foto: KEYSTONE / Pablo Gianinazzi)

Besonders in der zweiten Halbzeit war der Match im Cornaredo eine einseitige Sache. Die Tessiner trafen zweimal den Pfosten und vergaben weitere gute Möglichkeiten. Als es auf ein 0:0 hinauszulaufen schien, war Itaitinga nach einem Corner von Anto Grgic erfolgreich. Der FC Lugano, mit einem 4:0-Sieg beim FCZ in die Saison gestartet, ist nun seit drei Spielen ohne Torerfolg.

Sion enttäuschte trotz des Sieges. Den Wallisern und ihrem Trainer Stéphane Henchoz muss man jedoch zugute halten, dass sie kurz vor und kurz nach der Pause drei Spieler durch Verletzungen verloren und deshalb keine Möglichkeiten mehr für taktische Wechsel hatten. Die Verteidiger Mattias Andersson und Ermir Lenjani sowie Stürmer Yassin Fortune konnten aus verschiedenen Gründen nicht weiterspielen.

Luganos Trainer Fabio Celestini scheint sich noch nicht entschieden haben, welche beiden Spieler den besten Sturm bilden. Hatte er vorher Alexander Gerndt und Mattia Bottani bevorzugt, setzte er im Match gegen Sion auf Carlinhos und die Neuerwerbung Filip Holender. Diese beiden erarbeiteten die zwei besten Chancen der ersten Halbzeit. Der Brasilianer schoss aus bester Position daneben, der Ungar zwang Sions Goalie Kevin Fickentscher zu einer Glanzparade.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hischier leitet Wende ein - Josi nicht
Sport

Hischier leitet Wende ein - Josi nicht

Nico Hischier ging bei New Jerseys 4:3-Sieg nach Verlängerung in Montreal als Matchwinner vom Eis. Roman Josi blieb mit Nashville (2:7 gegen Chicago) trotz zwei Toren dagegen nur Frust.

Lastwagentransporte in der Schweiz erreichen Rekordniveau
Schweiz

Lastwagentransporte in der Schweiz erreichen Rekordniveau

Die grüne Welle hat die Strasse nicht erreicht: Die Strassentransporte nehmen zu, der Schwerverkehr im Inland erreicht Rekordniveau. 10,7 Milliarden Tonnenkilometer wurden 2018 gefahren, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag bekannt gab.

Forscher finden biologisch bedeutenden Zucker in Meteoriten
International

Forscher finden biologisch bedeutenden Zucker in Meteoriten

Biologisch bedeutende Zuckermoleküle könnten mit Meteoriten auf die Erde geregnet sein. Das schliessen Forscher aus Analysen besonders urtümlicher Himmelssteine.

CVP sieht Lombardi als Opfer der politischen Polarisierung
Regional

CVP sieht Lombardi als Opfer der politischen Polarisierung

Der abgewählte CVP-Ständerat Filippo Lombardi sei ein Opfer der politischen Polarisierung geworden, sagt Fiorenzo Dadò. Der Vizepräsident der CVP Tessin ist überzeugt, dass die Parteien der Mitte über lang oder kurz verschwinden werden.